Zeitzeugengespräch mit Stefan Horvath

2Bilder

Montag, 15. Mai, 19 Uhr
Theologische Fakultät, Kaiser-Leopold-Saal, 2. OG, Karl-Rahner-Platz 3, Innsbruck

„Solange die Toten mit mir reden, werde ich immer meine Stimme erheben“

Stefan Horvath
kommt 1949 in der Roma-Siedlung von Oberwart in einer Baracke zur Welt. Seine Mutter überlebte die Konzentrationslager Auschwitz und Ravensbrück, sein Vater Dachau, Buchenwald, Gusen und Mauthausen.

Horvath war der erste Oberwarter Roma, der eine Hauptschule besuchte.
Im Februar 1995 traf ihn der wohl schwerste Schicksalsschlag:
beim Rohrbombenattentat des Rechtsextremen Franz Fuchs in der Roma-Siedlung wird sein Sohn Peter getötet.
Horvath fühlte sich „wie eine Kerze, die an beiden Enden brannte“, bis er zu schreiben begann und ins Zeitzeugenprogramm des Bildungsministeriums aufgenommen wurde: „Die Arbeit mit jungen Menschen gibt mir Kraft und Mut, trotz schwerer Schicksalsschläge weiterzuleben.“

Er spricht mit Horst Schreiber über sein Aufwachsen in der Roma-Siedlung, das lange Schweigen seiner Eltern und der anderen Roma über die Verfolgung im Nationalsozialismus, den Terroranschlag von 1995 und seinen Aufbruch in ein erfülltes Leben.

Infos: https://www.facebook.com/events/256652391408025/?active_tab=discussion

Eine Veranstaltung der Studienvertretung Geschichte und _erinnern.at_ mit freundlicher Unterstützung des BMB, der FStV Phil. Hist., der FStV PowiSoz, der StV Politikwissenschaft und der StV Lehramt Geschichte

Wann: 15.05.2017 19:00:00 Wo: Theologische Fakultät, Kaiser-Leopold-Saal, 2. OG, , Karl-Rahner-Platz 3, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen
Autor:

sei Mittermeier aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.