Innsbruck
Appell von Bgm. Georg Willi an die Stadtblatt-Leser

Bgm. Georg Willi richtet sich direkt an die Stadtblatt-Leser.
  • Bgm. Georg Willi richtet sich direkt an die Stadtblatt-Leser.
  • Foto: Stadtblatt
  • hochgeladen von Georg Herrmann

Liebe Innsbruckerinnen und Innsbrucker,
jetzt heißt es: auf die Vernunft und Fachleute hören, die Ruhe bewahren und zusammenhalten.

Wir befinden uns seit Tagen in einer Ausnahmesituation, die von uns verlangt, dass wir unser Leben auf Zeit drastisch verändern. Veränderungen sind schwierig. Umso mehr, wenn sie rasch gehen müssen, wenn sie in einer Situation der Verunsicherung und der Angst passieren.

Machen wir uns nichts vor, dieses Virus, die Bilder, die uns seit Wochen zuerst aus China und jetzt aus Italien erreichen, sie machen Angst – zu Recht.

Angst ist allerdings ein schlechter Ratgeber. Besser ist Ruhe zu bewahren und Vernunft walten zu lassen. Vernünftig ist es, auf die Fachleute zu hören, die uns sagen, dass das Virus vor allem eines braucht: viele Menschen auf engem Raum. Sie raten: bewusst Abstand halten und dem Virus wenig Chancen zur Verbreitung geben.

Das ist der Grund für die strengen Maßnahmen, die nun von Bund, Land und Stadt beschlossen wurden. Ich bitte Sie dringlich, diesen gesetzlichen Vorgaben zu folgen. Ich bitte Sie sogar, freiwillig noch mehr zu tun und Ihre zwischenmenschlichen Kontakte auf ihre Familie, Ihre Wohngemeinschaft zu konzentrieren und alle anderen Kontakte auf ein Mindestmaß zu beschränken.

Nutzen Sie die Möglichkeiten unserer Zeit – Telefon, Chat, soziale Medien - um sich auszutauschen und einander zuzuhören. Helfen Sie einander, aber schützen Sie sich gegenseitig, indem Sie auf Abstand achten.

So schauen wir nicht nur auf die Schwächsten unserer Gesellschaft, so schützen wir uns alle.
Zur Zeit heißt zusammenhalten - paradoxer Weise - bewusst Abstand zu halten.

Achten Sie auf sich!
Ihr Bürgermeister Georg Willi

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Autor:

Georg Herrmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen