Diözese Innsbruck

Beiträge zum Thema Diözese Innsbruck

Karin Ziegner (Katholisches Bildungswerk), Albuin Neuner (Referat Natur und Erholung), Bürgermeister Georg Willi, Angelika Stegmayr (Katholisches Bildungswerk), Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und Bischof Hermann Glettler.
Bildnachweis: Diözese Innsbruck/Cincelli (Abdruck honorarfrei)​
6

Neuer "DenkSportWeg" für Körper und Geist
Perfekte Kombination aus Sport und geistigen Übungen

INNSBRUCK. Der neue "DenkSportWeg", der nördlich des Judenbühels am Schillerweg entlang durch den Wald Richtung Mühlau verläuft, bietet einen wertvollen Anreiz – vor allem für jene Menschen, die sich in der zweiten Lebenshälfte befinden – um das eigene Wohlbefinden in der Natur zu stärken. Bekannt ist, dass die Gesellschaft älter wird und ein Erholungsraum in Stadtnähe immer mehr an Bedeutung gewinnt. „Wir als Stadt erachten es daher als unsere Aufgabe, einen Beitrag dazu zu leisten und die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Der vierte Sonntag im Juli soll in Zukunft der "Welttag für Großeltern und Senioren“ sein.

Gedanken
Für die ältere Generation da sein

INNSBRUCK. Papst Franziskus ruft Gedenktag für Seniorinnen und Senioren ins Leben.  "Die Großeltern sind das Bindeglied zwischen den Generationen" und sollen durch "Welttag für Großeltern und Senioren“ gewürdigt werden. Die Altenseelsorge ist oft Bindeglied in Heimen. Welttag für Großeltern und Senioren Der vierte Sonntag im Juli soll in Zukunft der "Welttag für Großeltern und Senioren“ sein, hat Papst Franziskus kürzlich festgelegt. "Die Großeltern sind das Bindeglied zwischen den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Fastenhirtenbrief 2021 von Bischof Hermann.

Gedanken
„Mit neuem Herzfeuer“ – Hirtenbrief zur Fastenzeit

INNSBRUCK. Der Fastenhirtenbrief 2021 von Bischof Hermann Glettler steht im Zeichen des Petrus-Canisius-Jahrs 2021. FastenhirtenbriefIn großer Aufmachung erscheint der diesjährige traditionelle Fastenhirtenbrief von Bischof Hermann Glettler. Er ist das Herzstück einer 40-seitigen Broschüre rund um das Petrus-Canisius-Jahr 2021. Umfangreiche Unterlagen ergänzen den Brief des Innsbrucker Bischofs. Ausgehend vom 500. Geburtstag des Diözesanpatrons ruft er dazu auf, heuer „500 Herzfeuer“ zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Frauenarbeit/Männerarbeit, Kampagne für Hausarbeit gestartet.
Video 2

Gedanken
Hausarbeit – mehr als Homeoffice

INNSBRUCK. Eine Kampagne zur gerechten Verteilung von Haus- und Familienarbeit stellt die Diözese in den Mittelpunkt. Kurzvideos ermutigen Männer, mehr Verantwortung im Haushalt zu übernehmen. InitiativeEine breit aufgestellte Initiative, ausgehend von der Diözese Innsbruck, will Männer dafür gewinnen, sich verstärkt in die Arbeit in Haushalt und Familie einzubringen. Die aktuelle Situation hat die ohnehin schon ungerechte Verteilung noch verschärft. „Die Corona-Krise bringt ans Licht, dass...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Das Ende der Faschingszeit und der Beginn der Fastenzeit in Zeiten von Corona, trotzdem gibt es viele Angebote.

Angebote
Faschingsdienstag und Aschermittwoch in Coronazeiten

INNSBRUCK. Auch der Fasching 2021 und sein Ende sowie der Beginn der Fastenzeit sind aufgrund Corona ganz anders. Die Geschäfte und Kindergärten sind am Faschingsdienstag geöffnet. Die traditionelle Fastensuppe am Aschermittwoch gibt es in einer "To go"-Variante. Ein Überblick. Offene GeschäfteÜblicherweise sind sämtliche Geschäfte am Faschingsdienstag ab Mittag geschlossen. Doch in diesem Jahr ist alles anders, aufgrund der Corona-Situation wird es keinerlei Umzüge und Feste geben. Deshalb...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Schwerpunktland des Familienfasttags ist heuer Guatemala mit dem Projekt "AMOIXQUIC".

Gedanken
Fastenzeit 2021: Besinnung aufs Wesentliche

INNSBRUCK. Der Aschermittwoch stellt in der katholischen Kirche den Beginn der 40-tägigen Fastenzeit dar. Auch in diesem Jahr bietet die Diözese Innsbruck – der Coronakrise zum Trotz – verschiedene Angebote zur Begleitung durch diese Zeit an. FastenhirtenbriefAusgehend vom 500. Geburtstag des Diözesanpatrons Petrus Canisius ruft Bischof Hermann Glettler in seinem Hirtenbrief dazu auf, heuer „500 Herzfeuer“ des Glaubens und der Nächstenliebe entzünden. Der Hirtenbrief ist als Download auf...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Stimmungsbild: Sich öffnen für das Wesentliche statt zu verzichten, dazu rät die Leiterin der Telefonseelsorge Astrid Höpperger.
2

Gedanken
Ein anderes Fasten ist heuer angesagt

INNSBRUCK. Lockdowns und Social Distancing sind monatelange Begleiter geworden. Da ändert sich der Blick auf die Fastenzeit, weiß die Leiterin der Telefonseelsorge der Diözese Innsbruck Astrid Höpperger: „Eigentlich fasten wir schon seit einem ganzen Jahr. Wir verzichten auf gesellige Treffen, ob in der Großfamilie oder in Vereinen. Wir verzichten auf Reisen, auf Restaurantbesuche, auf den Gang zur Arbeit und zur Schule.“ Für viele Menschen bedeute das Isolation, Stress, Ängste und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Einer der Darsteller im Film:
Armin Staffler, 45 Jahre, Vater von zwei Kindern
Video 2

Kampagne zur gerechten Verteilung von Haus- und Familienarbeit
"Hausarbeit – mehr als Homeoffice"

INNSBRUCK. Eine breit aufgestellte Initiative, ausgehend von der Diözese Innsbruck, will Männer dafür gewinnen, sich verstärkt in die Arbeit in Haushalt und Familie einzubringen. Die aktuelle Situation hat die ohnehin schon ungerechte Verteilung noch verschärft. „Die Corona-Krise bringt ans Licht, dass viele Frauen in der Krise mehrfach belastet sind“, betont die Initiatorin der Kampagne Angelika Ritter-Grepl, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs. Humorvolle Einladung zur...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Bischof Valentin, der im 3. Jahrhundert in Italien lebte, soll der Legende nach frisch getrauten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt haben.

Valentinstag
Blumen von Bischof Valentin, dem Patron der Liebenden

INNSBRUCK. Das Feiern des Valentinstags am 14. Februar ist erst mit Beginn des 21. Jahrhundert in den Kirchen im deutschsprachigen Raum angekommen. Davor war ein Feiern des Heiligen Valentins im angloamerikanischen Raum und Frankreich stark verbreitet. ImpulseGrößere Segensfeiern oder Partnerveranstaltungen müssen heuer in der Diözese Innsbruck größtenteils entfallen. Über die kostenlose App „Gutes Leben“ des Katholischen Familienverbandes gibt es aber Impulse zur Partnerschaft. Auf der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Das Haus der Begegnung erhält Auszeichnung "wir sind inklusiv"
3

"Wir sind inklusiv"
Auszeichnung für das Haus der Begegnung

INNSBRUCK. Zusammen mit weiteren 21 Betrieben erhält das Haus der Begegnung in Innsbruck eine prestigeträchtige Auszeichnung. „Wir sind inklusiv!“ – holt jene Betriebe vor den Vorhang, die sich für Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigung einsetzen. Die Auszeichnung des Sozialministeriums anerkennt die Leistung der Mitarbeiter und Leitung, Betriebsabläufe so anzupassen, dass diese Tätigkeiten auch mit Einschränkungen erledigt werden können und primär die Ressourcen des jeweiligen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Hildegard Anegg leitet das Team des Netzwerks Krankenhausseelsorge Tirol.

Gedanken
Persönlich für die Kranken da sein

INNSBRUCK. Welttag der Kranken am 11. Februar: Krankenhausseelsorge setzt Aufruf von Papst Franziskus um. Welttag der KrankenPapst Johannes Paul II. hat im Jahr 1993 den Welttag der Kranken eingeführt. Für den diesjährigen 29. Welttag der Kranken hebt Papst Franziskus "das Vertrauensverhältnis als Grundlage der Sorge um Kranke" hervor. Ein Vertrauensverhältnis, das für die ehren- und hauptamtlichen Kankenhausseelsorgerinnen und -seelsorgern in Tirol zum wichtigsten Werkzeug gehört....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Mit Sorge und Unverständnis reagieren die Tiroler Ordensgemeinschaften auf die Abschiebung von gut integrierten Kindern, Jugendlichen und Familien.

Gedanken
Die Würde des Menschenlebens

INNSBRUCK. Die Konferenz der weiblichen und männlichen Orden in Tirol schließt sich am „Tag des geweihten Lebens“ den vielen Aufrufen um eine menschliche Asylpolitik an, die in besonderer Weise die Kinderrechte achtet und schützt. Sorge und UnverständnisMit Sorge und Unverständnis reagieren die Tiroler Ordensgemeinschaften auf die Abschiebung von gut integrierten Kindern, Jugendlichen und Familien. „Die Politik muss dem Recht folgen, aber zugleich müssen alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Servus TV überträgt live am 7. Februar um 9 Uhr aus der Pfarrkirche Kranebitten in Innsbruck.

Gedanken
Dank und Segen für die Täuflinge 2020 im Fernsehen

INNSBRUCK. Der wöchentlich übertragene Sonntagsgottesdienst auf Servus TV kommt am Sonntag, 7. Februar 2021, aus der Pfarrkirche Innsbruck-Kranebitten. Dekan Bernhard Kranebitter feiert den Dank- und Segensgottesdienst für die Täuflinge des vergangenen Jahres um 9 Uhr. Der Gottesdienst gilt für den Seelsorgeraum, die um 10 Uhr entfällt an diesem Sonntag. Nicht öffentlichDer Gottesdienst in der Pfarrkirche wird im kleinsten Kreis gefeiert und ist nicht öffentlich. Servus TV betont, dass bei der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Das Petrus-Canisius-Jahr 2021 hat mit einem Radiogottesdienst begonnen.
2

Gedanken
Vier Antworten zum Petrus-Canisius-Jahr 2021

INNSBRUCK. Das Petrus-Canisius-Jahr 2021 hat mit einem Radiogottesdienst begonnen. 500 Herzfeuer sollen das Gedenkjahr begleiten. Mit diesen beschäftigen sich Projektleiter Jakob Bürgler, Bischofsvikar für missionarische Pastoral und Projektkoordinator Konrad Hochgruber. Im Folgenden beantworten sie dazu vier Fragen. Wann wäre das Petrus-Canisius-Jahr 2021 für Sie ein Erfolg? Jakob Bürgler: „Erfolg ist eine zweischneidige Sache. Mir ist es wichtiger, auf Wachsen zu setzen, als auf Leistung. Und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Gedanken
Erster DenkSportWeg bewilligt

INNSBRUCK. Die Diözese Innsbruck und die Stadt Innsbruck errichten gemeinsam einen sogenannten DenkSportWeg. Die nötige naturschutzrechtliche Ausnahmebewilligung wurde vom Stadtsenat einstimmig erteilt. Er soll in naher Zukunft eröffnet werden. Geplant wurde der Weg vom Katholischen Bildungswerk Tirol (KBW) als Startup – weitere vergleichbare Wege sollen folgen. „Der DenkSportWeg ist gewissermaßen ein Best-of aus 20 Jahren SelbA-Seniorenübungen“, erklärt KBW Tirol-Leiterin Angelika Stegmayr....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
3

Gedanken
Herzfeuer entzünden für den Glauben

INNSBRUCK. Die Diözese Innsbruck ruft im Petrus-Canisius-Jahr zur Teilnahme mit eigenen Projekten auf. GeburtstagAm 8. Mai 2021 jährt sich der 500. Geburtstag des Innsbrucker Diözesanpatrons Petrus Canisius. In diesem Jahr sollen deshalb „500 Herzfeuer des Glaubens und der Nächstenliebe“ entzündet werden. Dabei soll es weniger um zentral geplante Großveranstaltungen gehen. Vielmehr sind alle Interessierten aufgerufen, sich mit eigenen Initiativen und Ideen zu beteiligen und so in den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Online-Angebot des Katholischen Bildungswerkes hilft älteren Menschen

Gedanken
Geistig fit bleiben mit Online-Übungen

INNSBRUCK. Ein Online-Angebot des Katholischen Bildungswerkes hilft älteren Menschen, geistig und körperlich fit zu bleiben. Projekt "SelbA"Mit dem Projekt "SelbA" hat das Katholische Bildungswerk ein Trainingsprogramm geschaffen, das seit 20 Jahren vielen Seniorinnen und Senioren zu Freude und Lebensqualität verhilft. Es verbindet Gedächtnistraining und Körperübungen, gibt Tipps für den Alltag und lässt auch Raum für das Gespräch über Sinn- und Glaubensfragen. Da regelmäßige Treffen der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Gottesdienst wird aus der Kirche im Herzen der Stadt – Spitalskirche Innsbruck übertragen.

Gedanken
Kirche im Herzen der Stadt – und im Radio

INNSBRUCK. Am 31. Jänner überträgt ORF Radio Tirol einen Gottesdienst live aus der Innsbrucker Spitalskirche. Leitgedanken„Wo das Herz brennt – der eigenen Mission auf der Spur“: Unter diesem Leitgedanken zelebriert Bischofsvikar Jakob Bürgler am Sonntag, 31. Jänner um 10 Uhr einen Gottesdienst in der Spitalskirche Innsbruck – Kirche im Herzen der Stadt. ORF Radio Tirol überträgt live. Die Eucharistiefeier wird von Mitgliedern der Loretto-Gemeinschaft mitgestaltet, u.a. mit einem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
 „Petrus Canisius – Wanderer zwischen den Welten“ erscheint voraussichtlich im März 2021.

Gedanken
Ein Wanderer zwischen den Welten

TIROL (cia). Am 8. Mai 2021 ist der 500. Geburtstag von Petrus Canisius. Zu diesem Anlass erscheint im Tyrolia-Verlag eine Biografie des Innsbrucker Diözesanpatrons. Der Historiker und Theologe Mathias Moosbrugger will damit einem breiten Publikum den ersten deutschen Jesuiten im Licht und Schatten seiner Leistungen und auch seiner Verfehlungen nahe bringen: : „Petrus Canisius ist eine Gestalt, die nicht nur historisch unglaublich spannend ist, eine echte Schlüsselfigur des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Direktor Pater Peter Rinderer (Mitte) und die Schüler freuen sich auf die Jubiläumsfeier ihres Heims.

Gedanken
Für Bildung und Kinder im Einsatz

FULPMES (KAP/cia). Opfer von Kinderarbeit stehen heuer im Zentrum der Kampagne "Tag der Straßenkinder", mit der das Hilfswerk "Jugend eine Welt“ jährlich um den Gedenktag Don Boschs am 31. Jänner auf die Situation armutsbetroffener Kinder aufmerksam macht. Erst vor wenigen Tagen sind in Sierra Leone im Steinbruch "River Number Two" zwei Kinder unter Massen von Geröll und Gestein begraben worden. Die Opfer waren laut der Hilfsorganisation 8 und 12 Jahre alt. "Dieser tragische Vorfall zeigt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Studiogespräch mit Bischof Glettler über die Notsituation auf Lesbos
"Hilfe vor Ort reicht nicht aus!"

INNSBRUCK. Am 17. Jänner wird das Studiogespräch mit Sandra Szabo und dem Innsbrucker Bischof Glettler neben vielen anderen spannenden Themen im im ORF-Regionalmagazin auf ORF2 um 12:30 Uhr ausgestrahlt. Bischof Hermann Glettler der Diözese Innsbruck kritisiert die Regierung angesichts der andauernden Notsituation von Flüchtlingen auf der griechischen Insel Lesbos scharf. Die Rede von einer „Hilfe vor Ort“ als Ersatz für eine Evakuierung des Lagers sei angesichts von winterlichen Temperaturen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Der Behelf wurde von Christian Palfrader grafisch gestaltet, die Illustrationen sind von Lucia Joglar Ongay.
3

Impulsgeber
Petrus-Canisius-Jahr mit „Spirituelle Schatzkiste“

INNSBRUCK. Die Diözese Innsbruck hat anlässlich des 500. Geburtstags von Petrus Canisius neue Unterlagen für Exerzitien im Alltag herausgegeben. „Heute – Leben und glauben mit Herz und Verstand“ sind inspiriert durch das Wirken des Diözesanpatrons. Über Exerzitien hinaus soll diese „Spirituelle Schatzkiste“ als Impulsgeber für den Alltag dienen. Sie besteht aus einer Mappe mit Unterlagen zur Gestaltung von Exerzitien im Alltag über einen Zeitraum von zumindest vier Wochen. Zusätzlich wird ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Im Rahmen des christlich-jüdischen Dialogs wurde eine 100 Jahre alte Tora-Rolle aus der Innsbrucker Synagoge restauriert: v.l. Präsident Günter Lieder, Bischof Hermann Glettler, Obmann Peter Jungmann und Superintendent Olivier Dantine.

Online-Veranstaltung
Einander zum Segen - Tag des Judentums

INNSBRUCK. Der Tag des Judentums am Sonntag, 17. Jänner, geht in Österreich der internationalen "Gebetswoche für die Einheit der Christen" (18. bis 25. Jänner) voraus. Trotz vieler Unterschiede sind alle christlichen Konfessionen im Judentum verwurzelt. In Tirol war zu diesem Termin ursprünglich die feierliche Übergabe einer restaurierten 100 Jahre alten Torarolle an die jüdische Gemeinde geplant. Aufgrund der Corona-Bestimmungen findet nun eine Online-Veranstaltung zur „Bedeutung der Tora für...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bischof Hermann Glettler und Pfarrer Marisuz Sacinski feierten am vergangenen Sonntag zum Auftakt des Petrus Canisius Jahres einen Gottesdienst in der Pfarrkirche Petrus Canisius in Innsbruck.

Mitgliederentwicklung
Bischof Glettler: Seelsorge bleibt Hauptaufgabe von Kirche

INNSBRUCK. Die Statistik 2020 der Diözese Innsbruck weist 369.768 Katholikinnen und Katholiken (minus 1,14 Prozent) in Tirol aus. „Mit der Veröffentlichung der aktuellen Mitgliedszahlen verbinde ich ein herzliches Dankeschön an alle, die den vielfältigen Dienst der Kirche in unserem Land mittragen und durch ihren Kirchenbeitrag ermöglichen. Die aktuellen Zahlen sind erfreulich und ermutigen uns in der Aufmerksamkeit für die Herausforderungen unserer Zeit nicht nachzulassen“, erklärt Bischof...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.