Diözese Innsbruck

Beiträge zum Thema Diözese Innsbruck

Die Buchpräsentation in der Spitalskirche

Gedanken
„Die weise weiße Taube“

INNSBRUCK. Ein Buch über Freundschaft und Vergebung in der Spitalskirche – Kirche im Herzen der Stadt. Freundschaft und VergebungEin kleiner Bub ist wütend und traurig – und kommt zufällig an einem heißen Tag in die kühle Spitalskirche – Kirche im Herzen der Stadt. Hier lernt er von einer weißen Taube einiges über Freundschaft und Vergebung, aber genauso über den Glauben und über diese Kirche selbst. Und am Ende findet er auch noch einen Schatz. „Die Geschichte ist topaktuell. Jeder Mensch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bischof Hermann: Predigt vor der Annasäule
7

Diözese
Fronleichnam in Innsbruck und personelle Entscheidungen

INNSBRUCK. Fronleichnam in Innsbruck: Keine offizielle Landesprozession aber öffentliches Zeugnis für Christus und den Glauben. In der Diözese gab es auch personelle Entscheidungen: Generalvikar Roland Buemberger verlängert - Bischofsvikar Jakob Bürgler übernimmt Universitätspfarre. „Reload eucharistischer Spiritualität“ Viele Pfarren der Diözese Innsbruck begehen in diesem Jahr Fronleichnam erneut in abgeänderter und oft kleinerer Form. Auch die traditionelle Feier im Innsbrucker Dom sowie die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Ehrung der acht Personen aus den Dekanaten Telfs und Zams durch die Diözese Innsbruck in Landeck, im Bild mit Bischof Hermann Glettler und Fiona Zöhrer (Leiterin Öffentlichkeitsarbeit, Diözese Innsbruck)
16

Diözese Innsbruck
Drei Goldene Ehrenzeichen in Landeck verliehen

LANDECK (sica). Bei den Ehrungen der Diözese Innsbruck in Landeck überreichte Bischof Hermann Glettler drei Ehrenzeichen in Gold für das Dekanat Zams an Elisabeth Maria Jennewein, Brigitte Lechthaler und Annemarie Sailer.  Ehrenzeichen in kleinem Rahmen überreichtIm Anschluss an einen Gottesdienst in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Landeck überreichte Bischof Hermann Glettler am 2. Juni 2021 an acht verdiente und engagierte Personen der Dekanate Telfs und Zams die Ehrenzeichen der Diözese...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Der Erstplatzierte des Canisius Awards Michael Poll (Mitte) mit Bischof Hermann Glettler (links) und Diözesanarchiv-Leiter Martin Kapferer (rechts)

Gedanken
notae.-Präsentation und Übergabe der Canisius Awards

INNSBRUCK. In der Innsbrucker Stadtbibliothek der bereits fünfte Band der „notae. Historische Notizen zur Diözese Innsbruck“ präsentiert. Die vom Diözesanarchiv herausgegebene Schriftenreihe dient seit dem Diözesanjubiläum 2014 als Plattform der Forschung zu verschiedensten Aspekten der Geschichte der Tiroler Kirche. Bischof Hermann Glettler betonte, dass Glaube nicht fürs Museum oder das Archiv sei: „Das macht diesen Band so lebendig!“ Die Canisius Awards seinen ebenfalls ein Zeichen für diese...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bischof Hermann bei der Ausstellung im Bischofshaus
13

Lange Nacht der Kirchen
40 Einrichtungen mit 80 Veranstaltungen

INNSBRUCK. Nach einer coronabedingten Unterbrechung im Vorjahr konnte heuer in der Diözese Innsbruck zum 13. Mal die Lange Nacht der Kirchen durchgeführt werden. Insgesamt vier verschiedene christliche Konfessionen, römisch-katholisch, evangelisch, serbisch-orthodox und heuer erstmals die neuapostolische Kirche, öffneten die Kirchentüren um zahlreichen Besucherinnen und Besuchern ein buntes Programm zu bieten. Hoffnungsvolles Zeichen„Es war zu spüren, dass die Menschen wieder rauswollen....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Christine Oberkofler berät Einrichtungen, Vereine und mögliche Freiwillige. Mit Veranstaltungen, Projekten und Beratungen ist sie für die nächsten zwei Jahre im Stubaital tätig.
2

Projekt Freiwilligenkoordination Stubaital
Eines der 500 Herzfeuer

Projekt Freiwilligenkoordination Stubaital – eines der 500 Herzfeuer im Petrus-Canisius-Jahr 2021 der Diözese Innsbruck. STUBAI. "Herzfeuer des Glaubens und der Nächstenliebe entfachen", mit diesem Ziel begeht die Diözese Innsbruck heuer das Gedenken an den 500. Geburtstag ihres Diözesanpatrons Petrus Canisius. Viele Initiativen und Aktionen sollen ein lebendiges Zeichen des Glaubens setzen. Eines der "500 Herzfeuer" ist die Freiwilligenkoordination Stubaital, deren erste Bilanz nach der...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Pfarrer Andreas Tausch wechselt im September von St. Pius - Rum - Neu-Rum in die Pfarren Strengen-Pians-Tobadill.
2

Strengen-Pians-Tobadill
Neuer Pfarrer: Andreas Tausch ist ab September in den Gemeinden tätig

STRENGEN/PIANS/TOBADILL (sica). In den Pfarren Strengen, Pians und Tobadill endet die interimistische Leitung durch Dekan Martin Komarek. Ab September wirkt Andreas Tausch als Seelsorger in den Pfarrgemeinden. Andreas Tausch wird neuer PfarrerNach dem Abschied von ihrem "Radpfarrer" Georg Schödel im Oktober letzten Jahres übernahm Dekan Martin Komarek interimistisch die Leitung der Pfarren, unterstütz wurde er von Vikar P. Joji Alex - die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. Vom Generalvikariat der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
In den Gemeinden Baumkirchen, Mils, Rum und Gnadenwald wird ab 1. September 2021 ein neuer Pfarrer sein Amt antreten.
2

Neue Pfarrer für Baumkirchen, Gnadenwald, Mils und Rum

Das Generalvikariat der Diözese Innsbruck hat kürzlich personelle Entscheidungen bekannt gegeben. In den Gemeinden Baumkirchen, Mils, Rum und Gnadenwald wird ab 1. September 2021 ein neuer Pfarrer sein Amt antreten. TIROL. Ein neuer Pfarrer wird in den Gemeinden Baumkirchen, Mils und Gnadenwald seinen Dienst antreten. Der Pfarrer Jörg Schlechl ist derzeit Vikar in der Pfarre Innsbruck (Maria am Gestande im Sieglanger) und wird die Pfarren und den Seelsorgeraum im Herbst übernehmen. In der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die 13 geehrten AußerfernerInnen mit Bischof Hermann Glettler sowie Seelsorgeamtsleiter Harald Fleißner und Dekan Franz Neuner.
2

Ehrungen der Diözese Innsbruck
13 AußerfernerInnen erhielten Ehrenzeichen in Gold und Silber

BREITENWANG (eha). Alle paar Jahre verleiht die Diözese Innsbruck Ehrenzeichen an Personen, die sich ehrenamtlich in den Pfarren, Dekanaten und für kirchliche Belange besonders engagieren. Am Pfingstmontag überreichte Bischof Hermann Glettler in der Pfarrkirche St. Anna in Reutte, 13 Ehrenzeichen der Diözese Innsbruck in Silber und Gold für das Dekanat Breitenwang Heiliger Geist hält Gemeinschaft lebendig Bischof Hermann Glettler dankte bei der Verleihung der Ehrenzeichen den engagierten...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Propst Florian Huber ist gebürtiger Langkampfener, seit 40 Jahren Priester und seit 2004 Propst im Dom St. Jakob in Innsbruck.

Propst Florian Huber seit 40 Jahren Priester
Propst Huber: "Ja, das ist ein Privileg"

Propst Florian Huber feiert am 30. Mai 2020 sein 40. Priesterjubiläum. Wir besuchten ihn im Dom zu St. Jakob. Sie sind seit 40 Jahren im Priesteramt. Ursprünglich wollten Sie aber Mathematik und Physik studieren. Wie kam der Wandel zur Theologie? Florian Huber: Seit meinem 10. Lebensjahr wollte ich Lehrer werden. Meine Entscheidung für Mathematik und Physik kam erst in der Maturaklasse. Ich habe schon im 1. Semester entdeckt, dass das nicht das Richtige ist. Neben meinem Studium habe ich als...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Vertreter von Diözese Innsbruck, Bildungshaus Osttirol und Pfarre St. Andrä bei einem Austausch über die Umbauarbeiten im Pfarrwidum: Pfarrkirchenrat St. Andrä: Pfarrer Franz Troyer, Stellv. Vorsitzender Günther Lamprecht; Silvia Reinisch, Christian Zeiner, Paul Meraner, Wolfgang Mayrhofer; Diözese Innsbruck: Seelsorgeamtsleiter Harald Fleißner, Finanzkammerdirektor Rainer Kirchmair, Bauamtsleiter Martin Moser; Bildungshaus Osttirol: Gabriele Lehner (Leitung), Anita Klocker (Pädagogische Mitarbeiterin), Erich Blaßnig (Obmann Verein) und Architekt Paul Senfter.

Osttirol
Neues Bildungs- und Begegnungszentrum geplant

Bildungshaus Osttirol überlegt Übersiedlung in das Pfarrhaus St. Andrä in Lienz. LIENZ. Das Pfarrhaus St. Andrä bildet mit der Pfarrkirche, dem städtischen Friedhof Lienz, dem Kirchplatz und dem Kirchenwirt eine harmonische Einheit. Durch die Übersiedlung des Bildungshauses Osttirol ins Pfarrhaus könnte dieses Areal eine noch größere Bedeutung als Ort der Begegnung und Vernetzung erlangen. Entscheidungsträger von Diözese Innsbruck, Bildungshaus Osttirol (BHO) und Pfarre St. Andrä in Lienz...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Die Diözese Innsbruck lädt in Kooperation mit der Jakobsgemeinschaft Tirol dazu ein, sich ebenfalls auf den Weg zu machen – bei einer Sternwallfahrt unter dem Motto "Miteinander gehen" am Samstag, 12. Juni 2021.

Gedanken
Sternwallfahrt am 12. Juni

INNSBRUCK. Sich mit Petrus Canisius auf den Weg machen: Anmeldung ist bis 31. Mai 2021 möglich. Die Sternwallfahrt 2021 findet am 12. Juni statt. Abschluß der Wallfahrt ist die Messe im Dom zu St. Jakob. Auch Privatinitiativen sind herzlich eingeladen. "Miteinander gehen" Petrus Canisius war ein reisender Missionar. Der Heilige, dessen 500. Geburtsjahr die Diözese Innsbruck heuer feiert lebte in einer sehr bewegten Zeit, in der die katholische Kirche radikal in Frage gestellt wurde. Sein ganzes...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Einladung zum persönlichen Segen: Am Tag der Heiligen Corona vor der Kirche im Herzen der Stadt und bei „Der Brunnen“ im DEZ.

Gedanken
"Bleib xund!“: Einladung zum persönlichen Segen

INNSBRUCK.  Am Freitag laden etliche citypastoralen Stellen in ganz Österreich zu einem persönlichen Segen mit der Bitte um Stärkung und Gesundheit ein. Beim 14. Mai handelt es sich um den Gedenktag der Heiligen Corona. Dabei wird auch eine Gebetskarte als Geschenk mitgegeben: „Gott, Du gibst uns Zuversicht, wenn sich in uns Unsicherheit breitmacht. Du bietest uns deine Nähe an, wenn wir in dieser Zeit auf Distanz gehen müssen.“ Persönlicher Segen„Viele Menschen sehnen sich gerade in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Neue Leitung für Seelsorgeraum Jenbach-Wiesing-Münster.

Neue Leitung für Seelsorgeraum Jenbach-Wiesing-Münster
Weitere Personaländerungen in der Diözese Innsbruck

MÜNSTER. Vom Generalvikariat der Diözese Innsbruck wurden weitere personelle Entscheidungen getroffen. Die jeweiligen Gemeinden wurden darüber am Wochenende informiert. Weitere Umbesetzungenwerden in den nächsten Wochen bekanntgegeben. Seelsorgeraum Jenbach-Wiesing-Münster Pfarrer Wolfgang Meixner tritt ein schon seit längerem mit der Diözese vereinbartes Sabbatjahr an. Neuer Pfarrer und Leiter des Seelsorgeraumes wird Stefan Hauser, derzeit interimistischer Leiter der Pfarren Sölden, Gurgl und...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Neunmonatige kostenlose Ausbildung bereitet auf die Arbeit am Telefon und in der Onlineberatung vor
2

Gedanken
Menschen mit Einfühlungsvermögen gesucht

INNSBRUCK. Die Telefonseelsorge Innsbruck sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine neunmonatige kostenlose Ausbildung bereitet auf die Arbeit am Telefon und in der Onlineberatung vor. Schwerpunkte„Sie wollen Menschen in Krisen und schwierigen Lebenssituationen am Telefon und im Netz helfen? Sie suchen eine Möglichkeit sich sozial zu engagieren und einen Weg zur persönlichen Weiterentwicklung? Die Telefonseelsorge Innsbruck sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Elisabeth Norz aus Unterperfuss wurde ausgezeichnet – Bischof Hermann Glettler gratulierte.

Unterperfuss
Ehrung für verdiente Mesnerin

Mesnerin Elisabeth Norz erhielt vpr kurzem im Dom zu St. Jakob in Innsbruck von Bischof Hermann Glettler das Ehrenzeichen in Silber der Diözese Innsbruck für ihre über 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Mesnerin der Filialkirche Unterperfuss verliehen. Sie übt ihr Amt seit Beginn an mit größter Begeisterung aus. In einem aufwändig gestaltetem Album sammelt sie Erinnerungen an besondere Anlässe in ihrer Kirche und konnte bereits 78 Hochzeiten und 98 Taufen als Mesnerin begleiten. Außerdem...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
"Altar" von Kris Martin, Leihgabe der Courtesy Fondation Linda et Guy Pieters

Gedanken
"Gebt mir Bilder!", 50 Werke in IBK und Hall

INNSBRUCK. Spitzenwerke zeitgenössischer Kunst in Kirchen – eine Ausstellung zum Petrus-Canisius-Jahr in Innsbruck und Hall. GegenwartskunstPetrus Canisius wusste um die Bedeutung von Bildern. Mit ihnen wollte der leidenschaftliche Volksmissionar des 16. Jahrhunderts seinen Zeitgenossen nicht nur die Inhalte des Glaubens lehrmäßig vor Augen stellen, er wollte ihre Seelen berühren – und sie zu einem individuellen geistlichen Weg einladen. Diesem Anliegen des katholischen Reformators ist die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
167 Menschen nahmen an der Diözesansynode 1971/72 teil.

Rückblick
Vor 50 Jahren begann die Innsbrucker Diözesansynode

INNSBRUCK. Während des Zweiten Vatikanischen Konzils, am 6. August 1964, wurde die Diözese Innsbruck (noch mit Vorarlberg) gegründet. Weniger als zehn Jahre später sollte sich eine Synode den drängenden Fragen der Seelsorge widmen und die Aufbruchsstimmung des Konzils weitertragen. Am 1. und 2. Mai 1971, also vor 50 Jahren, fand die konstituierende Sitzung statt. PfarrgemeinderatswahlenNoch in die Vorbereitungszeit fielen die ersten allgemeinen Pfarrgemeinderatswahlen am 15. November 1970....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die neuen Träger des Petrus-Canisius-Ordens sind Thomas Plankensteiner und Herwig van Staa.
57

Gedanken
Diözese ehrt Tiroler Persönlichkeiten - Fotogalerie

INNSBRUCK. Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes im Dom zu St. Jakob in Innsbruck wurden der Petrus-Canisius-Orden an Thomas Plankensteiner und Herwig van Staa sowie 22 Ehrenzeichen verliehen. Die Namen aller Trägerinnen und Träger der Ehrenzeichen sowie alle Fotos finden Sie im Beitrag. Verleihung15 Silberne und sieben Goldene Ehrenzeichen sowie zwei Petrus-Canisius-Orden hat die Diözese Innsbruck verliehen. Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes im Dom zu St. Jakob in Innsbruck wurden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber besuchte gemeinsam mit Caritas-Direktor Georg Schärmer, Stellvertreterin Elisabeth Rathgeb sowie Fachbereichsleiter Jürgen Gschnell die Katharina-Stube am Rennweg unter der Leitung von Gertraud Gscheidlinger

Wichtiges Hilfsangebot
Lokalaugenschein in Katharina-Stube

Die Stadt Innsbruck bietet sowohl für obdachlose als auch bedürftige Menschen zahlreiche soziale Einrichtungen. Damit diese Personen in Notsituationen entsprechenden Schutz und Unterstützung erhalten, gibt es unter anderem niederschwellige Angebote wie die Katharina-Stube am Klosterareal der Barmherzigen Schwestern. INNSBRUCK. Seit 2016 wird die ganzjährig geöffnete Tagesaufenthaltsstätte gemeinsam von der Caritas der Diözese Innsbruck und den Barmherzigen Schwestern betrieben. Die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Sternsinger im Schnee
2

Gutes Spendenergebnis trotz Einschränkungen
Dreikönigsaktion 2021

Auch wenn in diesem Jahr die Sternsinger nur erschwert ihren Segen von Haus zu Haus bringen konnten, zeigt sich die Dreikönigsaktion mit dem eingebrachten Spendenergebnis zufrieden. INNSBRUCK. Obwohl es zwar deutlich unter dem Vorjahresergebnis liegt, habe das Engagement der vielen Freiwilligen einiges abgefedert. „Dank unserer unermüdlichen und kreativen SternsingerInnen ist es gelungen, in fast allen Pfarren die Sternsingeraktion durchzuführen oder eine alternative Spendenmöglichkeit zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Bis zum Weltfamilientreffen im Juni 2022 dauert das „Jahr der Familie“.

Gedanken
Familien sind unersetzliche „Start-Ups der Kirche“

INNSBRUCK. Mit dem Fest des heiligen Josef hat das „Jahr der Familie“ begonnen. Es wurde von Papst Franziskus anlässlich des fünfjährigen Jubiläums seines apostolischen Schreibens „Amoris Laetitia“, über die Schönheit und Freude der Liebe in der Familie, ausgerufen. Für Bischof Hermann Glettler habe sich im Corona-Jahr gezeigt, was Familien zu leisten im Stande waren. Lob für FamilienDiözesanbischof Hermann Glettler – gleichzeitig österreichischer Familienbischof – bezeichnet Familien als...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Wortlaut der Bestellung von Sigismund Waitz zum apostolischen Administrator
3

Gedanken
Vor 100 Jahren: Auftakt zur eigenständigen Diözese

INNSBRUCK. Es sollte der erste Schritt zur eigenständigen Diözese Innsbruck sein: Die Berufung von Sigismund Waitz zum apostolischen Administrator für den österreichischen Teil der Diözese Brixen am 9. April 1921. Vier Jahre später, also 1925, wurde die Administratur Innsbruck-Feldkirch direkt dem Heiligen Stuhl unterstellt. Waitz, zu dieser Zeit Weihbischof in Brixen, erhielt alle Rechte eines residierenden Bischofs. Es dauerte aber noch bis 1964, bis das Gebiet zu einer eigenständigen Diözese...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Generalvikar Roland Buemberger, Dekan Wilhelm Guggenberger und Bischof Hermann Glettler (v. l. n. r.)

Gedanken
Neuer Dekan der Theologie besuchte Innsbrucker Bischof

INNSBRUCK. Seinen Antrittsbesuch bei Bischof Hermann Glettler machte Wilhelm Guggenberger, der neue Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck. Bei Treffen im Bischofshaus war auch der Generalvikar der Diözese Innsbruck, Roland Buemberger, anwesend. Guggenberger hat mit dem Sommersemester die Nachfolge von Josef Quitterer angetreten. Er arbeitet seit 1991 an der Universität Innsbruck und ist seit 2006 Professor. Die Anwesenden betonten, die gute Zusammenarbeit zwischen Diözese...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.