BBRZ
"Arbeit besser machen"

Gemeinsam für gesunde Mitarbeiter: AMS Chef Anton Kern, PVA Chefarzt Romed Sailer, Angelika Alp-Hoskowetz (Sozialministeriumsservice), Veronika Ravanello (BBRZ), Werner Ritter (Siemens), Oezcan Celebi (Betriebsrat Siemens).
  • Gemeinsam für gesunde Mitarbeiter: AMS Chef Anton Kern, PVA Chefarzt Romed Sailer, Angelika Alp-Hoskowetz (Sozialministeriumsservice), Veronika Ravanello (BBRZ), Werner Ritter (Siemens), Oezcan Celebi (Betriebsrat Siemens).
  • Foto: Foto: Mathias Brabetz Photography
  • hochgeladen von Nadine Isser

Unter dem Titel „Arbeit besser machen“ informierten Experten in der Lehrwerkstatt Siemens wie es um die Gesundheit der ArbeiternehmerInnen und die Belastung am Arbeitsplatz steht.

Anlass dazu war das 10-jährige Bestehen des Bildungs- und Rehabilitationszentrum (BBRZ) in Tirol. Anwesend waren Anton Kern, der Geschäftsführer des AMS Tirol, Angelika Alp-Hoskowetz, Leiterin des Sozialministeriumsservice Tirol, Werner Ritter, Direktor der Siemens Niederlassung Innsbruck, Oezcan Celeci, Betriebsratsvorsitzender der Angestellten Siemens (Innsbruck) und Veronika Ravanello, Leiterin des BBRZ Tirol. Sowohl psychisch als auch physisch sind ArbeitnehmerInnen zunehmend belastet und fallen dadurch aus, was schlussendlich auch dem Betrieb schadet. Vor allem psychische Erkrankungen nehmen zu und so sind sich alle einig: Es braucht dringend Initiativen, um die Situation zu verbessern.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen