Der kälteste Ort war in Tirol

St. Jakob im Defereggen war der kälteste Ort diesen Herbstes
  • St. Jakob im Defereggen war der kälteste Ort diesen Herbstes
  • Foto: pixabay / Larisa-K - Symbolbild
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Der Herbst hat uns nun endgültig erreicht - so war die vergangene Nacht, die kälteste diesen Herbstes.

Die fünf kältesten Orte von Österreich

-12,7 Grad, Sankt Jakob in Defereggen (Tirol)
-12,6 Grad, Galtür (Tirol)
-11,6 Grad, Flattnitz (Kärnten)
-11,5 Grad, Sankt Michael im Lungau (Salzburg), Tannheim (Tirol)
-10,9 Grad, Sankt Leonhard im Pitztal (Tirol)

Die vergangene Nacht wir die kälteste des Herbstes. Sie war auch die erste, in der man - auch in tieferen Lagen - überhaupt mit Frost rechnen musste.

Minusgrade sind keine Seltenheit im November

Diese tiefen Temperaturen sind für November jedoch keine Seltenheit. Bereits im vergangenen Jahr wurden in Sankt Jakob in Defereggen am 15. November Temperaturen von -14,2 Grad gemessen. Die kältesten Temperaturen in Sankt Jakob stammen aus dem Jahr 1975. Damals wurden in der Früh des 24. und 25. November Temperaturen von minus 27 Grad gemessen.

Weitere Themen

Weitere Nachrichten aus Tirol gibt es hier: Nachrichten aus Tirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen