Göttin oder Hötting I meine Gedanken.
Göttin oder Hötting, so billig kann Kunst.

Da steht eine simple Werbe- oder Grußtafel, so wie viele am Ortseingang ihre Gäste grüßen. Mit einem Unterschied, dort werden alle gendergerecht gegrüßt und sind keine Kunstwerke.
Irgendwie ähnelt diese Tafel auch einem Auto- Wunschkennzeichen. Nur größer halt. Deshalb vielleicht auch die Nähe zur Autobahn.

Da kam zuerst die Kunst in Form einer Plakattafel und dann die Göttin, oder doch umgekehrt, es kommt auf den Betrachter an. Göttin hilft Kunst. Kunst ist unantastbar geworden. Was einmal zur Kunst erkoren wurde, ist und bleibt göttlich. Kritik wird zur Sünde.

Für Männer hat das Wort Göttin ohnehin eine ganz spezifische Bedeutung. Hat doch jeder irgendwie irgendwo seine eigene göttliche Göttin.

Paul Schöpf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen