Große Erfolge für Tiroler Robotik-Teams

Die Schüler der NMS Söll Scheffau errangen den ausgezeichneten 2. Platz in der Gesamtwertung, im Bild mit Direktorin Anna Gräber und Coach Peter Koller
3Bilder
  • Die Schüler der NMS Söll Scheffau errangen den ausgezeichneten 2. Platz in der Gesamtwertung, im Bild mit Direktorin Anna Gräber und Coach Peter Koller
  • Foto: BFI
  • hochgeladen von Tamara Kainz

TIROL (tk). Am Wochenende fand das Österreichfinale der First Lego League (FLL) in Bregenz mit 18 Teams aus ganz Österreich statt. Vier Tiroler Teams – die NMS Telfs Weissenbach, die NMS Kettenbrücke, die NMS Schwaz 2 und die NMS Söll Scheffau – konnten sich für die Österreichausscheidung des weltweit größten Forschungs- und Roboter-Wettbewerbs für Jugendliche qualifizieren und sich am Ende über großartige Platzierungen freuen.

Von den ersten drei der Gesamtwertung gingen zwei Plätze nach Tirol. Gewonnen hat die HTL BULME Graz, sie kürte sich damit zum FLL-Champion Austria, vor den beiden Tiroler Teams der NMS Söll Scheffau (2. Platz) und der NMS Telfs Weissenbach (3. Platz). Beide Tiroler Teams vertreten damit auch Österreich beim Zentraleuropa-Finale in Aachen, Deutschland, das Mitte März stattfindet. Die NMS Kettenbrücke hat mit einem dritten Platz in der Kategorie Teamwork ebenfalls ein tolles Ergebnis erreicht.

Insgesamt haben heuer in Österreich knapp 100 Teams bei der FLL teilgenommen. Das BFI Tirol hat mit der FLL-Saison 2017/2018 erstmalig einen Regionalwettbewerb für Tirol organisiert. Gemeinsam mit den Kooperationspartner Landesschulrat für Tirol, Standortagentur Tirol und Industriellenvereinigung Tirol wurde ein regionaler Wettkampf ins Leben gerufen. Drei Teams qualifizierten sich beim FLL Regionalwettbewerb in Tirol. Die NMS Söll Scheffau konnte durch den Sieg als FLL-Champion in Wien die Teilnahme beim Österreichfinale erreichen. Bewertet werden die Teams in den Kategorien Robot-Design, Robot-Game, Forschungsauftrag und Teamwork.

Weitere Infos unter www.fll.tirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen