Innsbrucker Starkoch muss Konkurs anmelden – offener Brief von Alfred Miller

Das Restaurant Schöneck: Haubenkoch muss sich dem Konkursverfahren stellen.
  • Das Restaurant Schöneck: Haubenkoch muss sich dem Konkursverfahren stellen.
  • Foto: Gstraunthaler
  • hochgeladen von Agnes Czingulszki (acz)

INNSBRUCK. Es geht um 180.000 Euro. Das ist die Summe, die der KSV1870 (Kreditschutzverband von 1870) im Verfahren gegenüber Alfred Miller öffentlich gemacht hat. Der Schuldner ist Innsbrucks Starkoch und hat erst kürzlich zwei Hauben vom bedeutungsvollen Restaurantführer "Gault Millau" verliehen bekommen. (Unseren Artikel dazu lesen Sie hier).
Vom Insolvenzverfahren sind sechs Dienstnehmer betroffen. Wie es in der Aussendung des KSV1870 steht: "Hinsichtlich Insolvenzursachen, Vermögen und Schulden liegen uns auf Grund eines Gläubigerantrags keine konkreten Angaben vor."

Offener Brief des Haubenkoches

Liebe Gäste und treue Wegbegleiter,

es war immer mein Traum, ein Restaurant zu führen das für meine Gäste mehr als Ort ist, an dem man liebevoll zubereitetes Essen von höchster Qualität bekommt. Wer zu mir essen kommt, der soll sich ein stückweit zuhause fühlen. Mit dem wunderschön über Innsbruck gelegenen und heimeligen Schöneck habe ich dieses Platzl gefunden.

Gemeinsam mit meinem Team habe ich das Schöneck durch viel Leidenschaft für die gute Küche und Offenherzigkeit mit Leben gefüllt. Gemütliche Stunden mit Familie und Freunden können bei uns ebenso genossen werden wie romantische Abende zu zweit. Und auch das Feiern war uns über all die Jahre nicht fremd: unvergesslich sind mir all die Gartenfeste, bei denen geschmaust und wir bis spät Abends zusammengesessen sind.

Leider macht einen guten Koch aber noch keinen ebenso guten Buchhalter. Diese bittere Erfahrung hat mich nun endgültig eingeholt und ist auch der Grund warum ich mich an euch wende: Wie viele von euch aus den Medien erfahren haben, steht es finanziell ums Schöneck derzeit alles andere als rosig. Die Zukunft des Schöneck hängt am sprichwörtlichen seidenen Faden. Die nächsten Monate entscheiden darüber, ob es weitergeht: ob Innsbruck um ein Lokal mit höchsten Qualitätsansprüchen ärmer wird oder ob ich weiterhin für euch das beste auf den Teller zaubern darf.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die sich in den letzten Tagen bei mir gemeldet haben, vorbeigekommen sind und ans Schöneck gedacht haben. Es rührt mich zu sehen, dass euch das Schöneck ebenso viel bedeutet wie mir.

Aus heutiger Sicht kann ich nicht abschätzen, wie es ausgehen wird. Was ich euch aber versichern kann ist, dass ich die Herausforderung annehme und für meinen Lebenstraum weiter kämpfen werde. Wenn ihr mich dabei unterstützt wollt, dann kehrt doch demnächst bei mir ein und verbreitet die Nachricht, dass die Pforten des Schöneck weiterhin offen sind.

Ich freu mich euch im Schöneck begrüßen zu dürfen,
Euer Alfred Miller

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen