Kinderbetreuung
Erste Betriebstagesmutter in Tirol

(v.li.): Juniorchefin Katharina Pirktl und Juniorchef Franz-Josef Pirktl vom Alpenresort Schwarz führten Landesrätin Beate Palfrader durch ihr Vorzeigeunternehmen.
  • (v.li.): Juniorchefin Katharina Pirktl und Juniorchef Franz-Josef Pirktl vom Alpenresort Schwarz führten Landesrätin Beate Palfrader durch ihr Vorzeigeunternehmen.
  • Foto: © Privat
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Das Land Tirol möchte sich weiterhin als familienfreundliches Bundesland aufstellen und setzt weitere Maßnahmen um, damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Eltern besser möglich wird. Eine der Maßnahme ist auch die Erweiterung des Betreuungsangebots. 

Neue Richtlinien zur Tagesbetreuung

Landesrätin Beate Palfrader setzte sich dafür ein, dass im Juni 2017 neue Richtlinien zur Tagesbetreuung beschlossen wurden. Diese gelten auch für sogenannten Betriebstageseltern. (Hier gehts zu den neuen Richtlinien)

Das Alpenresort Schwarz in Mieming hat als erster Betrieb diese Betreuungsmöglichkeit in Anspruch genommen. Hier arbeitet nun die erste Betriebstagesmutter in ganz Tirol.  „Betriebstageseltern machen eine flexible Betreuung für Kinder im Kleinkindalter direkt am Arbeitsplatz möglich", erläutert Palfrader

Eine gute Lösung wurde gefunden

Da die Arbeitszeiten in der Tourismusbranche unregelmäßig sind und Abend- und Wochenenddienste umfassen, ist es besonders schwierig eine passende Kinderbetreuung zu finden. Die Betriebstagesmutter ist für die Angestellten im Alpenresort somit eine große Erleichterung.
„Das Hotel Schwarz hat einen innovativen, vorbildlichen Weg beschritten", lobt die Landrätin abschließend. 

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Weitere 1,37 Mio. Euro für den Ausbau der Kinderbetreuung in Tirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen