2. Internationaler Nachwuchsstartwettkampf – eine Rekordveranstaltung

Madeleine Egle auf dem Weg zur Bestzeit
10Bilder

Am vergangenen Sonntag fand in Innsbruck der 2. Internationale Nachwuchsstartwettkampf der Kunstbahnrodler statt. Mit 93 gemeldeten Teilnehmern aus Belgien, Deutschland, Italien und natürlich Österreich wurde bereits vor dem Startschuss der erste Rekord aufgestellt -das Starterfeld aus dem Vorjahr damit fast verdreifacht. Und auch im Laufe des Bewerbes purzelten unzählige persönliche Bestleistungen. Grund dafür war mit Sicherheit das absolvierte Trainingspensum des zurückliegenden Sommers. Aber auch die EisMEISTER Cheftrainer Rene Friedl und Nachwuchscoach Bernhard Danler, die für perfekte Eisbedingungen auf der ÖRV-Startanlage sorgten, trugen dazu bei. Das super Wetter, unser wortgewandter Moderator Walter Reithmayer und die zahlreichen Zuschauer sorgten noch für zusätzlich Motivation bei den Sportlern.

Erstmals wurde der Wettkampf in der Kombination aus 2 Flachstarts in der Eishalle der Olympiaworld und 2 Starts auf der künstlich vereisten Startrampe des ÖRVs gewertet. Nach 4 Starts setzten sich bei den Junioren/Jugend A die Tirolerin Madeleine Egle (SV Rinn) der Vorarlberger Thomas Steu (RC Sparkasse Bludenz) durch. Für Thomas war es nach dem Startbewerb in Meransen bereits der 2. Startsieg in diesem Sommer. Mit seinem Teamkollegen Lorenz Koller (RV Swarovski Halltal) musste er sich in der Doppelsitzerkonkurrenz, wie schon in Meransen nur den italienischen Jugendolympiasiegern Florian Gruber und Simon Kainzwaldner geschlagen geben. Ihren Heimvorteil nutzen und aufs Siegerpodest klettern, konnten ebenfalls: Marcel Gleinser (Turnerschaft Innsbruck, 1. Platz Jugend B männlich), Fabian Bitschnau (RC Sparkasse Bludenz, 3. Platz Jug. B männl.), David Gatt (SV Sistrans, 2. Platz Jug. C männl.), Kassian Schwarz (RV Swarovski Halltal, 3. Platz Jug. C männl.), Selina Egle (Sv Rinn, 2. Platz Jug. C weibl.), Patrick Schulte (RRC Innsbruck, Jug. D männl.), Christopher Karl (Eisbären Innsbruck, 2. Platz Jug. D männl.) sowie Ida Sönser (Turnerschaft Innsbruck, 1. Platz Jug. D weibl.) und Vanessa Danler (RV Swarovski Halltal, 3. Platz Jug. D weibl.).

Nach einem rekordverdächtig langen aber vor allem spannenden Wettkampf-Sonntag gilt unser Dank der Olympiaworld Innsbruck, der Tiroler Versicherung, der Area47,den fleißigen Kuchenbäckerinnen, unserer Fotografin, unserem Exceldompteur Christian Aichhorn und allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Auch das Warten auf den Beginn der richtigen Eiszeit ist nun bald zu Ende. Bereits am kommenden Wochenende reist das Nationalteam gemeinsam mit den Junioren nach Lillehammer um ihre ersten Fahrten auf Eis zu absolvieren. Im heimischen Igls geht’s dann in knapp einem Monat los und die gezeigten Startzeiten versprechen z.T. einiges… :-)

Wo: Startbock Tivoli, Innsbruck auf Karte anzeigen
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen