Erfolgreiche Sankt Veiter Schützen bei der ÖSTM-KK in Arzl/Tirol 2018

Foto: Ellensohn Karl Heinz
8Bilder

Bei der ÖSTM vom 15.08.2018 bis 19.08.2018 nahmen acht Schützen des Schützenvereins Sankt Veit teil. Ergebniss: 2 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze
Am ersten Tag der ÖSTM wurden in den stehend aufgelegt Bewerben durchaus annehmbare Ergebnisse der Kärntner Teilnehmer erzielt: Frauen: 9te Dunja Knes, Seniorinnen 1: 10te Christina Monai, Männer:  10ter Walter Knes, Senioren 1: 8ter Joachim Voith,  24zigster Ellensohn Karl Heinz, und ein 7ter Platz für die Mannschaft Kärnten 1.
Bei den allgemein Klassen verlief der erste Tag hervorragend. Ferdinand Eder wurde mit seinen Teamkollegen Staatsmeister in der Klasse 60 liegend Senioren 2, dessen nicht genug holte er sich in der Klasse 2 x 30 Senioren 2, die Silbermedaille im Einzel und als Draufgabe auch noch den Vizestaatsmeistertitel mit seinen Teamkollegen.
Am zweiten Tag standen die 100 Meter stehend frei am Programm, und auch bei diesen schlug unser Ferdinand Eder zu und holte sich auch den Staatsmeistertitel mit seinen Teamkollegen.
Am dritten und vierten Tag kamen  noch 2 Bronzemedaillen für den Schützenverein Sankt Veit und zwar jeweils in der Mannschaft 60 liegend und 100 stehend durch Julia Pichler und Silke Kohlweg mit ihrer Teamkolleginn dazu. Und dazu noch zwei Finale und 8te Plätze im 3 x 40 Bewerb durch Julia Pichler und Silke Kohlweg. Der Verein gratuliert allen Teinehmern und Medaillengewinnern bei dieser ÖSTM.

Wo: Landeshauptschießstand, Eggenwaldweg, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen
Autor:

Karl Heinz Ellensohn aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen