17.04.2016, 06:17 Uhr

Auch der schnellste Läufer macht mal Pause

Feld-Sandlaufkäfer fallen weniger durch ihre Größe als vielmehr durch ihre schön gefärbten Flügeldecken auf
... aber bei den Feld-Sandlaufkäfern dauert die wirklich immer nur kurz, zumal die Tiere recht scheu sind und bei der geringsten Störung blitzschnell auf und davon fliegen.

Die bis zu 18 Millimeter großen Käfer mit den metallisch-grün schillernden, weiß- gepunkteten Flügeldecken gehören zur häufigsten Art aus der Familie der Sandlaufkäfer und können besonders an Waldrändern und auf Wegen entdeckt werden.
Überall dort, wo es Sand- und Lehmböden gibt, die der Käfer braucht, um kleine Löcher für seine Eier zu graben.
Diese Erdlöcher werden dann von den Larven als Schutz und Tarnung während dem Lauern auf Beute genutzt.
Larven und Käfer ernähren sich nämlich von anderen Insekten, die sie rasend schnell jagen und mit ihren beeindruckenden Kieferzangen packen und zerkleinern.
2
3
5
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
98.884
Heinrich Moser aus Ottakring | 17.04.2016 | 09:56   Melden
65.694
Ferdinand Reindl aus Braunau | 17.04.2016 | 11:57   Melden
81.713
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 18.04.2016 | 21:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.