23.03.2017, 10:18 Uhr

Badeenten erobern erneut die Seegrube

Die Mitglieder des Rotary Cubs Innsbruck organisieren ein Badeentenrennen im Schnee. Ballettchef Enriquie Gasa Valga,WK Vizepräsidentin Barbara Thaler, Bürgermeisterin Christine Oppitz Plörer, Standortagentur Tirol GF Harald Gohm, Rotary Präsident Rainer Köllensperger, und Quirin Müller von den Nordkettenbahnen (Foto: Harald Kantschiede)
Die zweite hochalpine Badeenten-Winterchallenge findet am 24. März auf der Innsbrucker Seegrube statt. Das Entenrennen ist eine originelle Aktion des Rotary Club zugunsten der "Kinder-Krebshilfe Tirol“. Gewöhnlich finden Badeentenrennen an ruhigen Flüssen statt. Doch die Alpin-Enten werden sich unerschrocken an einem extrem steilen Hang auf der Innsbrucker Seegrube talwärts stürzen. Der Preis für eine Ente beträgt 5 Euro. Kaufen und spenden Sie bitte jetzt online unter www.entenchallenge.com
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.