30.01.2018, 10:17 Uhr

Britin stürzt im Igler Eiskanal

Im Igler Eiskanal kam eine Sportlerin zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. (Foto: Symbolbild, Sandra Lembert)

Dabei zieht sich die 31-jährige Sportlerin schwere Verletzungen zu.

INNSBRUCK. Vermutlich war es ein Fahrfehler, der die 31-jährige Britin, die mit ihrem Rennrodel-Team auf Trianingslager in Igls ist, aus der Bahn gebracht hatte. Sie absolvierte die zweite Abfahrt des Tages im Igler Eiskanal, als sie in einer Kurve stürzte. Sie prallte auf das Eis auf und zog sch schwere Kopfverletzungen zu. In Folge wurde sie mit dem Notarzthubschrauber mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in die Innsbrucker Klinik geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.