08.10.2016, 12:47 Uhr

Zwischen Erlebnis und Unterhaltung die Wintertrends erkunden

Innsbruck: Messe Innsbruck |

Die Innsbrucker Herbstmesse hat noch bis Sonntagabend ihre Tore geöffnet und hält top Angebote für die Herbst- und Wintermonate bereit. Dabei sind kleine Bäder ganz groß, sind Küchen ein erweitertes Wohnzimmer und ist die Mode voll im Trend.

Innsbruck – Wenn die Nächte länger als die Tage werden und der Gartengrill der Einbauküche weicht, dann öffnet die Innsbrucker Herbstmesse vom 5. bis 9. Oktober zum 84. Mal ihre Pforten – oder besser gesagt die modernen Schranken des neuen Online-Ticketing-, Kassen- und Zutrittssystem der Messe Innsbruck. (www.herbstmesse.info/online-ticket)

Umfangreiche Herbst- und Winterthemen unter einem Dach

Die Innsbrucker Herbstmesse 2016 ist die größte Publikumsmesse Westösterreichs und zeigt sich dynamisch, vielfältig und voller Kraft, berichtet Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer: „Die Innsbrucker Herbstmesse ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und fixer Bestandteil des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens in Tirol. Dabei orientiert sich die Zusammensetzung der Messethemen am Bedarf für die Herbst- und Wintermonate.“ Rund 450 Aussteller stellen auf 40.000 Quadratmetern ihre qualitativ hochwertigen sowie innovativen Produkte und Leistungen den Besuchern vor – zum Anfassen, Informieren, Probieren und Kaufen. Die Messethemen Aqua Life, Wohnlust, Mode.Styling.Beauty, Bauen, Haushalt & Messeshopping, Piazza Italia, Wellness und die Neuheitenplattform Design- und Erfindermesse werden die Besucher begeistern, bekräftig der Messedirektor. Doch was steckt bei dieser großen Produkt- und Leistungsschau im Detail dahinter?

Kleines Bad ganz groß

Die Aqua Life in der Halle B.1 beschäftigt sich in ihrer 9. Auflage u.a. intensiv mit Raumkonzepten und Lösungen nach dem Motto „kleine Bäder ganz groß“, erzählt Initiator Andreas Landauer. Denn über 80 Prozent der Messebesucher haben, schätzt der Armaturenprofi, ein Bad mit rund sieben Quadratmetern. „Wenn man aber gewisse Raffinessen und Tricks anwendet, werden aus kleinen Bädern wahre Raumwunder und das Bad wirkt gleich viel größer“, sagt Landauer. Zahlreiche Installateure, Armaturen-, Fließen- und Sanitärprofis zeigen dazu ihre Produkte und Lösungen und stehen mit Informationen und Tipps den Messebesuchern zur Seite.


Kreative Köpfe Tirols präsentieren sich

Mit viel Raffinesse arbeiten auch die jungen und etablierten „Daniel Düsentriebe“ Tirols. Ob kabellose TV-Geräte oder Tiroler Mode: Bereits zum sechsten Mal erhalten die Messebesucher auf der Design- und Erfindermesse einen Einblick in die kreative Szene aus Nord- und Südtirol. Ganz bewusst werden dabei gezielt kreative Tiroler für die Teilnahme an der Design- und Erfindermesse im Rahmen der Herbstmesse eingeladen. „Wer ein Designstück mit nach Hause nehmen will, kann direkt am Designmarkt schmökern und zuschlagen“, sagt Initiator Georg Juen.

Mode- und Stylingrends im MesseForum

Einen ausgezeichneten Sinn für Mode, Styling und Beauty beweisen die Tiroler Modemacher, Visagisten und Stylingexperten im MesseForum 1. Neben den dreimal täglich stattfindenden Modeschauen und Umstylings zeigen in diesem Jahr erstmals Maniküre-Profis den Messebesuchern – vor allem der Damenwelt – wie kunterbunt, schick und kreativ die moderne Frau von heute ihre Fingernägel trägt: zum Beispiel mit Motiven und Verzierungen.

Moderne Einrichtung macht Lust zum Wohnen

Die Herbstzeit macht nicht nur auf die angesagtesten Modetrends, sondern auch auf gemütliches Beisammensein und gediegenes Wohngefühl Lust. „Im Themenbereich Wohnen werden aktuelle Einrichtungstrends umfassend präsentiert“, berichtet Straitz. Das Motto 2016 lautet: „Die Küche als erweitertes Wohnzimmer“. Namenhafte und qualitativ hochwertige Markenanbieter wie DAN Küchen, HAKA, Regina, Olina, Siematic und andere mehr zeigen ihre Neuheiten. Aber auch die neuesten Bodenbeläge oder Wohninneneinrichtungen und Sitzmöbel werden vorgestellt. „Konzepte zu beständigen Holzbauten, Heizsystemen oder Wintergärten finden Besucher ergänzend im Messeschwerpunkt Bauen“, fügt die Projektleiterin hinzu.

Tiroler Traditionshandwerker stellen sich vor

Zum Thema Holz stehen auf der Innsbrucker Herbstmesse die Innungen der Tischler und der holzgestaltenden Gewerbe mit Antworten, Informationen und Tipps bereit, hebt Junior Projektleiterin Monika Woldrich einen weiteren Ausstellungsbereich hervor: „Für die Besucher bietet sich die einmalige Gelegenheit, sich mit Experten der Branche auszutauschen und Einblicke in das Handwerk der Traditionsinnungen zu erlangen.“ Die Tiroler Bäckerinnung produziert beispielsweise vor den Augen der Messebesucher schmackhafte Köstlichkeiten und bietet diese auch zum Verkauf und zur Verkostung ofenfrisch an. „Ein richtiger Hingucker ist sicherlich auch das beliebte Lehrlingsschaubacken in der Halle C“, ergänzt Woldrich und berichtet: „Die Tiroler Fleischerinnung komplettiert das Tiroler Qualitätshandwerk auf der Messe.“

Schlagerstars rocken das Herbstmesse-Oktoberfestzelt

Wer seine Einkäufe erledigt hat und sein Messeerlebnis vervollständigen möchte, kann sich in den gastronomischen Einrichtungen der Messe Innsbruck, die von der Landmetzgerei Piegger betreut werden, kulinarisch verwöhnen lassen. Geselligkeit, Kulinarik und vor allem Unterhaltung stehen auch besonders im großen Herbstmesse-Oktoberfestzelt in Kooperation mit dem ORF Tirol am Freigelände West im Mittelpunkt. Im Zelt sorgt das Who’s Who der Schlagerszene für beste Stimmung. Noch ein wichtiger Tipp: Wer vom vielen Jubeln und Tanzen schwere Beine bekommt, kann zur An- und Abreise den IVB-Gratis-Shuttle nehmen, der zwischen dem Gelände der Olympiaworld und der Innsbrucker Herbstmesse verkehrt. www.herbstmesse.info
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.