Klappbrücken
Weltneuheit im Brückenbau überspannt Lafnitz bei Rudersdorf

Wie ein Regenschirm: Für die S7-Brücken bei Rudersdorf wurden je vier 54 Tonnen schwere Träger abfgesenkt und ausgeklappt.
16Bilder
  • Wie ein Regenschirm: Für die S7-Brücken bei Rudersdorf wurden je vier 54 Tonnen schwere Träger abfgesenkt und ausgeklappt.
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Für den Brückenbau ist eine kleine Revolution, die beim Bau der Schnellstraße S7 bei Rudersdorf zum Tragen kommt. Für die Errichtung von zwei Brücken über die Lafnitz und den Lahnbach bringt die Autobahngesellschaft ASFINAG die neue "Klapp"-Methode zum Einsatz.

Ausklappen wie einen Regenschirm

Dabei wird die Brücke in senkrechter Lage hergestellt. An beiden Seiten eines Betonpfeilers werden vertikal Träger montiert, die - ähnlich wie ein Regenschirm - ausgeklappt werden. Die beiden Träger sind über dem Pfeiler durch ein Gelenk verbunden.

Rund dreieinhalb Stunden dauert pro Pfeiler ein Ausklappvorgang, bis die beiden Flügel in ihrer endgültigen Lage angelangt sind. Vier Klappen - zwei pro Fahrbahn - bilden die Basis, darüber wird dann die Fahrbahnplatte errichtet.

116 bzw. 100 Meter lang

Ein Brückenträger ist 36 Meter lang und 54 Tonnen schwer. Die jeweiligen Pfeiler wiegen 40 Tonnen. Die Brücke über die Lafnitz ist 116 Meter lang, jene über den Lahnbach misst 100 Meter.

Kosten- und platzsparender

Ersonnen wurde die Methode vom Wiener TU-Professor Johann Kollegger. "Die Kosten betragen etwa rund 70 Prozent gegenüber der herkömmlichen Bauweise. Klappbrücken brauchen weniger Platz und bieten sich vor allem in umweltsensiblen Zonen wie im Natura-2000-Schutzgebiet der Lafnitz an", erklärt er.

Weltweit erste Umsetzung

Kolleggers Patent wurde mittlerweile in 18 Länder verkauft. Die erste tatsächliche Umsetzung in die Bau-Realität erfolgt an den beiden S7-Brücken außerhalb von Rudersdorf.

Video der TU Wien vom Klappvorgang:

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen