Direktorn-Abschied und Schul-Doppeljubiläum in Jochberg

Mit launigen und erfrischenden Worten verabschiedete sich Wilfried Leitzinger im Turnsaal.
20Bilder
  • Mit launigen und erfrischenden Worten verabschiedete sich Wilfried Leitzinger im Turnsaal.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

JOCHBERG (niko). 20 Jahre (eigentlich bereits 21) Sportvolksschule, 40 Jahre neues Schulgebäude (seit 1976) und der Abschied von Direktor Wilfried Leitzinger – das wurde auf Einladung von Schule, Kindergarten und Elternverein groß gefeiert. Einen vollen Turnsaal gab's beim großen Schauturnen (u. a. kamen die Schulpaten David Kreiner und Markus Gandler), und auch bei der anschließenden Feier für den scheidenden Schulleiter gab's volles Haus. Auch "seine" erste 1. Klasse an der Schule besuchte "ihren" Wilfried.

Leitzinger startete 1976 in der VS Kirchberg, 1981 kam er nach Jochberg; 1987/88 wurde er mit der Schulleitung betraut, 1990 wurde er definitiv Direktor. "Ich habe vier Bürgermeister und vier Schulinspektoren und über 40 Lehrer während dieser Zeit erlebt, es war eine schöne Zeit", so Leitzinger.

PSI Georg Scharnagl überbrachte den Dank des Landes und das Pensionsdekret. Mit der Schulleitung wurde bereits Sandra Wiedemair betraut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen