Carla wird weiterhelfen

Kleine Adventfeier: D. Schafferer, B. Hoy, G. Zimmermann, R. Magerle, A. Wieser, D. Daurer und H. U. Krause (v. re.).
  • Kleine Adventfeier: D. Schafferer, B. Hoy, G. Zimmermann, R. Magerle, A. Wieser, D. Daurer und H. U. Krause (v. re.).
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN (niko). Seit rund vier Jahren ist das Carla-Projekt mit mehreren Standbeinen in der St. Johanner Bahnhofstraße 7 aktiv. Für das im Vordergrund stehende Beschäftigungsprojekt für Frauen gibt es für 2012 wieder die finanziellen Förderzusagen von Land Tirol und AMS (Personalkosten). „Wir bieten jährlich vier Vollzeitäquivalente, verteilt auf jeweils sechs Mitarbeiterinnen. Mit dem Projekt versuchen wir, Frauen, die aus dem Arbeitsprozess herausgefallen sind oder aus verschiedenen Gründen nur schwer einen (Wieder-)Einstieg in die Arbeitswelt schaffen, zu helfen“, erklärt Debora Daurer, die das Projekt mit Daniela Schafferer leitet.

2011 wurden bisher 19 Frauen von Carla beschäftigt, elf haben inzwischen das sechsmonatige Projekt abgeschlossen, sieben konnten in ein reguläres Beschäftigungsverhältnis wechseln. „Das ist ein sehr guter Prozentsatz für die Wiedereingliederung in ein Arbeitsverhältnis“, so Daurer.

Auch der Carla-Laden kann steigende Umsätze und verstärk­te Kundenfrequenz aufweisen. „Im Second Hand-Segment ist vor allem Damenbekleidung am meisten nachgefragt“, so Schafferer.

Im Carla-Sozialmarkt sind mittlerweile über 200 Kunden gemeldet, die hier u. a. verbilligte Nahrungsmittel und Waren des täglichen Gebrauchs kaufen können. „Als weiteres finanzielles Standbein haben wir wieder zwei Flohmärkte erfolgreich durchgeführt. Zudem wurden 4,2 Tonnen Altkleider bei uns gesammelt, die vom Caritasverband weiterverkauft werden“, so Daurer.

Advent gefeiert
Bei einer kleinen Adventfeier dankten die Carla-Verantwortlichen Kooperationspartnern und Unterstützern (u. a. die BEZIRKSBLÄTTER) für die wertvolle Hilfe für ihr soziales Projekt.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen