Furthersteg in Kirchdorf muss saniert werden

KIRCHDORF (red.). Im Kirchdorfer Gemeinderat wurde der einstimmige Beschluss gefasst, den Auftrag für Zimmermeisterarbeiten zur Sanierung des Furthersteges um 110.000 € brutto an die Fa. Huter & Söhne (Ibk). zu vergeben.

Nach Abzug der Radwegförderung wird der Restbetrag von 80.000 € auf Gemeinde, TVB und Großachen-Genossenschaft aufgeteilt (je. 26. 666 €).
Für den Anteilsbetrag der Genossenschaft tritt die Gemeinde Kirchdorf in Vorleistung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen