Kitzbühel ließ Jungbürger hochleben

70 junge KitzbühelerInnen kamen zur Jungbürgerfeier in das Grand Hotel.
3Bilder
  • 70 junge KitzbühelerInnen kamen zur Jungbürgerfeier in das Grand Hotel.
  • Foto: Obermoser
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

KITZBÜHEL (jos). Alle zwei Jahre findet in Kitzbühel eine Jungbürgerfeier statt. Rund 70 junge KitzbühelerInnen der Jahrgänge 1997 und 1998 kamen auf Einladung der Stadt zur Jungbürgerfeier in das Grand Hotel. Die Gelöbnisformel sprachen Miriam Brettbacher und Jakob Obermoser. Bürgermeister Klaus Winkler spannte in seiner Ansprache einen Bogen von der aktuellen Zeit auf die Begebenheiten in der Stadt Kitzbühel vor rund 20 Jahren. Die Geschehnisse in den beiden Geburtsjahren der Jungbürger reichten dabei von den damaligen Bemühungen um die Bewerbung für Olympia 2006 bis hin zu kleineren und größeren lokalhistorischen Vorkommnissen. Museumsdirektor Wido Sieberer gab bei einem kurzen Vortrag Einblicke in die bewegte Historie des Grand Hotels, das vor rund zwanzig Jahren in Absprache mit dem Denkmalamt zu seiner jetzigen Form zurückgebaut wurde. Nach einem gemeinsamen Essen fand die Jungbürgerfeier mit einer Party im „Londoner“ ihren stimmungsvollen Ausklang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen