Bergbahnen Steinplatte
Neues Schmuckstück auf der Steinplatte - mit UMFRAGE!

Die neue Bergstation der Kapellenbahn auf der Steinplatte, die von der Fa. Doppelmayr errichtet wurde.
6Bilder
  • Die neue Bergstation der Kapellenbahn auf der Steinplatte, die von der Fa. Doppelmayr errichtet wurde.
  • Foto: Doppelmayr/Steinplatte
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Trotz Corona investierte die Bergbahn Steinplatte 11 Millionen Euro in die Qualität.
WAIDRING (niko). Bei den Bergbahnen Steinplatte wird weiter in die Qualität investiert – nicht zuletzt um die Wirtschaft zu unterstützen und den Mitarbeitern gesicherte Arbeitsplätze zu bieten, wie GF Andi Brandtner betont (wir berichten bereits).
Im Sommer und Herbst wurde die 25 Jahre alte 6SB Kapellenbahn abgetragen und durch eine neue 8er-Sesselbahn (Doppelmayr, D-Line, modernste Ausstattung u. a. mit Sitzheizung, Bubbles und Hubpodest-Förderband) ersetzt. An der Bergstation entstand ein unterirdischer Sesselbahnhof. Die Fahrzeit wird 5,29 Minuten betragen, 3.200 Personen können stündlich befördert werden. Die letzten Arbeiten und umfangreichen Tests laufen noch im November, die behördliche Schlussabnahme erfolgt am 2. Dezember.
Die Investitionssumme dafür sowie für die Erweiterung der Schneeanlage (Mösern), Lawinenverbauung (Bereich Gondelbahn) und Erweiterung der Triassic Funline (im Snowpark) beträgt im Sommer 11 Millionen Euro.

Qualitätsstandards halten

"Die Einschränkungen durch Covid-19 haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, jedoch haben wir uns entschieden, unsere 'alte' Kapellenbahn auszutauschen. Uns ist es sehr wichtig, unser Skigebiet immer auf den höchsten Qualitätsstandards zu halten", so Brandtner zur (Groß-)Investition.


Bei den Waidringer Bergbahnern hofft man nun auf einen Saisonstart am 5. Dezember – wenn es Witterungs- und Schneeverhältnisse und die Corona-Situation zulassen. Ein umfangreiches Hygiene- und Präventionskonzept wurde vorbereitet.
Unklar ist noch, wie der grenzüberschreitende Skibetrieb vonstatten geht. Hier ist das Gebiet Winklmoos (Bayern, Reit im Winkl) mit eigener Gondelbahn-Anbindung von Seegatterl aus ans Steinplattengebiet angedockt. Hier müssen auch die deutschen (Corona-)Bestimmungen mit-berücksichtigt werden.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen