Tragischer Tod am Bahnhof St. Johann

Schauplatz des Unglücks: Güterwaggon.
2Bilder
  • Schauplatz des Unglücks: Güterwaggon.
  • Foto: ZOOM-Tirol
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN. Tod am Bahnhof: Am 28. Dezember (ca. 1.30 Uhr) bestieg ein 16-jähriger Deutscher einen abgestellten Güterwagon im Bahnhof St. Johann. Von dort aus bewarf er eine Begleiterin mit Schneebällen, die am Bahnsteig auf einer Bank saß. Der Jugendliche kam dabei der Oberleitung (15.000 Volt) zu nahe. Es dürfte zu einem Stromüberschlag gekommen sein. Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Schauplatz des Unglücks: Güterwaggon.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen