"Radweg zwischen Schwarzer Brücke und Oberndorf längst überfällig"

Die Grünen machten wiederholt mit Aktionen auf das fehlende Radwegstück aufmerksam.
  • Die Grünen machten wiederholt mit Aktionen auf das fehlende Radwegstück aufmerksam.
  • Foto: Grüne
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL/OBERNDORF (red.). Die Grünen im Bezirk fordern schon seit Jahren einen Radweg zwischen den Schwarzen Brücke und Oberndorf. „Der Wunsch nach einer sicheren Verbindung besteht und ist definitiv erfüllbar“, so Deutinger.

Positive Stimmen kommen von beiden zuständigen Bürgermeistern und dem Verkehrsausschuss Kitzbühel. „Alle Seiten betonen die Wichtigkeit des Projekts, doch seit Jahren herrscht Stillstand. Die Bürgermeister Winkler und Schweigkofler geben jeweils dem anderen die Schuld für die Verzögerung“, äußert sich Deutinger über die Situation enttäuscht.

Und so herrscht weiterhin eine Lücke im Radwegnetz des Bezirks.
Einerseits gefährdet die Lücke die Sicherheit unzähliger RadfahrerInnen, andererseits lässt sich der Bezirk tausende Euro Landesfördergeld entgehen.
„Wenn sie sich nicht auf ein gemeinsames Konzept einigen können, sollte jeder auf seinem Gemeindegebiet den Radweg in Eigenregie umsetzen“, zeigt Deutinger eine gangbare Lösung auf.

Das Ergebnis durch den längst überfälligen Lückenschluss wäre für die AlltagsradlerInnen, Familien und TouristInnen das selbe, nämlich ein sicherer Radweg, so der Grünen-Sprecher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen