Manuel Feller schied im 2. Lauf aus

LEVI/FIEBERBRUNN. Kein Glück bzw. kein Erfolgserlebnis für ÖSV-Techniker Manuel Feller (Fieberbrunn) beim Slalom-Weltcup-Auftakt in Levi (FIN): Der PillerseeTaler carvte im ersten Lauf auf den 19. Rang (+0,89 Sek.). Im zweiten Durchgang schied er kurz vor dem Ziel mit sehr guter Zwischenzeit aus.

Den Sieg schnappte sich der Deutsche Felix Neureuther vor Henrik Kristoffersen (NOR) und Matthias hargin (SWE). Marcel Hirscher fuhr im ersten Lauf auf den starken 4. Rang, zuletzt reichte es für den 17. Platz – und das nur drei Monate nach seinem Knöchelbruch. Zu einem Platz weiter vorne fehlten noch ausreichend Trainingszeiten.

Die weiteren Österreicher:
13. Maro Schwarz, 14. Michael Matt, 20. Chrisitan Hirschbühl; ausgeschieden: Feller, J. Strolz, M. Digruber.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen