Alpine Ski-WM
Manuel Feller schrammte am WM-Medaille vorbei

Manuel Feller landete am 6. WM-Rang.
  • Manuel Feller landete am 6. WM-Rang.
  • Foto: FB/M. Feller
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ÅRE/FIEBERBRUNN (niko). Nach dem Vizeweltmeistertitel im Slalom von St. Moritz 2017 fand die WM-Medaillen-Geschichte von Manuel Feller in Åre keine Fortsetzung. Mit einer gewohnt aktiven Fahrt lag der 26-Jährige nach dem ersten Slalom-Lauf noch mit 16 Hundertstelsekunden Rückstand auf die Bronzemedaille in Lauerstellung. Im Finale reichte es für den Fünften des ersten Durchgangs aber nicht für den Sprung nach ganz vorne, am Ende fehlten Feller 1,04 Sekunden auf Sieger Marcel Hirscher und 28 Hundertstelsekunden auf den Drittplatzierten Marco Schwarz.

Im Riesentorlauf tags zuvor lag der Fieberbrunner mit einer kampfstarken, aber nicht ganz sauberen Fahrt nach dem 1. Durchgang auf Platz 17 (+1,82 Sek.). Am Ende standen 1,97 Sekunden Rückstand auf Sieger Henrik Kristoffersen (NOR) und Platz 15 zu Buche.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen