Gemeinsam für's Handwerk

Projektleiterin Andrea Achrainer, Klaus Misslinger, Obm. Rainer Höck, Anton Buchmayr.
6Bilder
  • Projektleiterin Andrea Achrainer, Klaus Misslinger, Obm. Rainer Höck, Anton Buchmayr.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

BRIXEN (niko). Die neue Initiative bzw. der Verein "Netzwerk Handwerk", ein EU-Leader-gefördertes Bildungsprojekt in den Bezirken Kitzbühel und Kufstein, ist gegründet. Präsentiert wurde es im Brixener Dechantstall, passend in seiner Fusion als alt und neu.
Ziel ist es, das regionale Handwerk zu stärken, neue Wege im Handwerk aufzuzeigen und Begeisterung bei jungen Menschen für das Handwerk zu wecken. Die Initiative ging von Handwerkern der Leader-Region Kitzbüheler Alpen aus. Ziel ist es, die Vielfalt des Handwerks und die Menschen, die dahinter stehen, sichtbar zu machen, die regionale Identität zu stärken.
Angestrebt wird die verstärkte Zusammenarbeit mit Gestaltern und Kreativen, neue Kooperationen, das Wecken von Begeisterung und Talenten von jungen Menschen für das Handwerk, aber auch der Einsatz von Werkzeugen, Techniken und Materialien des 21. Jahrhunderts. "So wollen wir das Handwerk erhalten und erfolgreich in die Zukunft tragen, so Vereinsobmann, Malermeister und Innungsmeister Rainer Höck.
"Wir unterstützen das Netzwerk gerne; damit wird der Stellenwert der Lehre und des Handwerks betont, dem Fachkräftemangel entgegengewirkt und die Regionalität gefördert", so Verena Weiler von der WK Tirol. "Für uns ist das ein Leitprojekt in der laufenden Förderperiode", so Regionalmanagement-GF Barbara Loferer-Lainer. Angedacht ist auch eine Ausdehnung auf die Regionen PillerseeTal/Leukental und Kufstein/Umgebung.

Ausbildung und Qualität

Gute Ausbildung und hohe fachliche Qualität sind für ihn die Basis für erfolgreiches Handwerk, so Höck. Projektleiterin Andrea Achrainer: „Durch gemeinsame Leidenschaft für das Handwerk, durch regen Austausch untereinander und Vermittlungsprogramme (für Jugend, Interessierte, Tourismus) soll das Handwerk sichtbar und erlebbar gemacht werden. – Netzwerk Handwerk steht meisterhaften, qualitätsbewussten Handwerksbetrieben, aber auch jungen, innovativen Handwerkern, Genusswerkern und Kreativen aus der Leader-Region Kitzbüheler Alpen offen.

Die Initiative als Leader-Programm ist vorerst auf drei Jahre angfesetzt, soll jedoch darüber hinaus fix in der Region etabliert werden.

1. Handwerksforum

Die erste große öffentliche Veranstaltung von Netzwerk Handwerk ist das 1. Handwerksforum, das am 21. Oktober im Mesnerhaus Rattenberg abgehalten wird.

Unterstützer/Beteiligte:
19 Gemeinden, davon aus Bezirk: Kirchberg, Brixen, Westendorf, Hopfgarten, Itter, Going; 4 TVB-Regionen, davon aus Bezirk: Brixental, Hohe Salve, Wilder Kaiser; WK Kufstein u. Kitzbühel.
Vorstand: Obmann Rainer Höck, Stv. Anton Buchmayr (Raumausstattung) und Klaus Misslinger (Tischlerei), Kassier Anton Pletzer (Installationsunternehmen). 

Fotos: Kogler, Ritsch (1)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen