27.05.2017, 15:03 Uhr

Alles Käse in Kössen

Das Kasfest lockte wieder die Massen in den Kaiserwinkl.

KÖSSEN (jom). Das 22. „Kaiserwinkl Kasfest“ ging am Samstag wieder am Dorfplatz in Kössen über die Bühne. Viel Musik, ideales Wetter, gute Stimmung und vor allem Käse, das waren die Zutaten für ein gelungenes Fest.

Im Zusammenwirken mit dem Tourismusverband „fabrizierten“ Wirte, Ortsbäuerinnen und Vereine duftende Spezialitäten, die allesamt würzigen Käse aus der Kaiserwinkl-Heumilch-Region in ihren Rezepturen hatten.
Pünktlich um 11 Uhr erfolgte die offizielle Eröffnung mit dem Käseanstich im Beisein der Obmänner und Betriebsinhaber der fünf Sennereien. Für Vize-Bgm. Reinhold Flörl gab's den ersten – perfekten – Fassanstich.

Angeboten wurde wieder alles aus der traditionellen bäuerlichen Küche wie Kaskrapfen, Kasspatz'ln, Kasknödel, Kassuppe uvm. Umlagert war auch wieder der Stand der Bichlacher Bäuerinnen mit der Riesen-Pfanne mit den Kasspatzeln und die Schaukäserei von Pepi Eberharter.

Acht Musikgruppen sorgten "unplugged" für Stimmung:
„De Landjager“, „de Drei“, die“Roiten Manda“, die „Schwendter Tanzlmusi“, „De Drei Zuagspitztn“, die „Erbkogler“,die „Surfassl Buam“ und der „4er Klang“.

Fotos: MÜhlberger, Kogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.