04.11.2016, 12:21 Uhr

Pilotprojekt Start forKIDS Therapiezentrum Kitzbühel

Das neue Therapieangebot für Kinder startet am 14. November. (Foto: iStock/Diakonie)

Neue Therapie für Kinder - kein Antrag notwendig, kein Selbstbehalt

KITZBÜHEL (red.). Am 14. November startet das Diagnostik- und Therapiezentrum forKIDS in Kitzbühel.
Das Therapiezentrum richtet sich an Kinder mit Entwicklungsverzögerungen und emotionalen Verhaltensauffälligkeiten und deren Eltern. Nach Bedarf stehen für 0-18 jährige psychologische Diagnostik, Behandlung, Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie zur Verfügung. Das Therapieangebot kann mittels E-Card in Anspruch genommen werden. Das forKIDS Therapiezentrum kümmert sich um die Bewilligung des Therapieplans. Alle anfallenden Kosten werden direkt mit der Sozialversicherung abgerechnet.

Fachkompetenz des Diakoniewerks

Im Bereich der Therapie hat das Diakoniewerk in Österreich jahrzehntelange Erfahrung, beispielsweise an Standorten wie Bruck an der Glocknerstraße, Salzburg und Gallneukirchen. Qualität, hohe Fachlichkeit und der ganzheitliche Blick auf den Menschen sind Basis der Arbeit.
Zum Informationsabend am Donnerstag, den 10. November, um 18.30 Uhr, im Saal der Musikschule Kitzbühel, Josef-Herold-Straße 10, lädt das Diakoniewerk gemeinsam mit Landesrätin Christine Baur, VertreterInnen der Tiroler Gebietskrankenkasse, Kitzbühels Bürgermeister Klaus Winkler und Renate Magerle, Obfrau vom Verband der Serviceclubs Kitzbühel, ein.

Kontakt:
Dr. Regina Brassé, Leitung forKIDS Therapiezentrum
Hornweg 28, 6370 Kitzbühel
Tel. 05356 601 155
H. 0664 885 889 58
r.brasse@diakoniewerk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.