12.10.2017, 16:13 Uhr

Waidringer Freibad konnte im Sommer nicht öffnen

Ausfall einer Abdichtungsfirma; rechtliche Schritte ergriffen

WAIDRING. Das Freibad in Waidring blieb im Sommer geschlossen (das Areal mit Liegewiese, Sportmöglichkeiten und Badesee war jedoch geöffnet). Wie berichtet hat sich eine Abdichtungsfirma mit dem Auftrag übernommen und "aus wirtschaftlichen Gründen den Betrieb eingestellt". Zudem waren Vorarbeiten dieser Firma ungeeignet. "Wir haben Schadenersatzforderungen geltend gemacht; für die Besucher war es ein Ärgernis, für uns als Betreiber (Waidring Ges.b.R., Anm.) ein wirtschaftlicher Schaden", so Bgm. Georg Hochfilzer.
Seither wurden Alternativen erarbeitet, um die Arbeiten fortführen zu können, um in der nächsten Badesaison wieder einen regulären Betrieb samt Freibad in der Freizeit- und Badeanlage bieten zu können, so Hochfilzer.
Alle weiteren beteiligten Unternehmen haben den straffen Bauzeitplan erfüllt und die Arbeiten zur Zufriedenheit des Bauerrn erfüllt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.