24.01.2018, 14:35 Uhr

Gipfeltreffen der Königsklassen auf der Streif

Bradley Smith, Sebastien Ogier, Dani Pedrosa, Pierre Gasly, Marc Marquez, Max Verstappen, Pol Espargaro, Brendon Hartley an der Streif. (Foto: Red Bull Content Room/P. Platzer)

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez und Formel-1-Star Max Verstappen feuerten Streif- Helden in Kitzbühel an

KITZBÜHEL/SPIELBERG (niko). Für Marc Marquez und Max Verstappen ist es in den letzten Jahren zur Tradition geworden, in Kitzbühel die Helden des alpinen Ski-Weltcups anzufeuern, bevor sie sich voll auf ihre nächste WM-Saison konzentrieren.

Highlight des vierfachen MotoGP-Champions und des Formel-1-Stars war die Abfahrt auf der legendären Streif. Für volle Motorsport-Power an der Hausbergkante sorgten zudem der Honda-Pilot Dani Pedrosa, der Rallye-Champion Sébastien Ogier, Brendon Hartley und Pierre Gasly von der Scuderia Toro Rosso sowie Pol Espargaróund Bradley Smith von Red Bull KTM Factory Racing.

Die Hahnenkammrennen zählen seit bald 80 Jahren zu den wichtigsten Sportereignissen der Alpenrepublik. Dazu gesellen sich auch die Motorsport-Königsklassen Formel-1 (wieder seit 2014) und der Moto-GP (seit 2016) am Red Bull Ring in Spielberg.
2018 begeistert der „Formula 1 Großer Preis von Österreich“ PS-Fans von 29. Juni bis 1. Juli und der „Motorrad Grand Prix von Österreich“ wird von 10. bis 12. August ausgetragen (Info: www.projekt-spielberg.com).

Geschwindigkeit und der perfekte Umgang damit sind das Metier von Marquez und Verstappen. Die Motorsport-Stars fasziniert deshalb auch die alpine Abfahrt auf der Streif. In den letzten beiden Jahren haben sich der Spanier und der Niederländer in Kitzbühel mit ihren PS-starken Renn-Maschinen auf fremdes – und erstmals auf schneebedecktes – Terrain gewagt. Verstappen sorgte 2016 mit einem F1-Showrun auf dem Hahnenkamm für Aufsehen, Marquez gab 2017 mit seiner Honda Gas. Seither sind beide Hahnenkamm-Fans...

Fotos: Red Bull Content Pool/P. Platzer (3), S. Vidic (1)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.