27.10.2016, 13:25 Uhr

Bisher positive Bilanz im Sommertourismus

Die "Sommerfrische" in Tirol hat Konjunktur. (Foto: TVB St. Johann)

Heimische TVB-Regionen bis September durchwegs im Plus

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die bisherige Sommersaison hat sich im Tiroler Tourismus positiv entwickelt. Von Mai bis September 2016 wurden 18,7 Millionen Nächtigungen verzeichnet (+4,6 %). Die Ankünfte haben um 4,8 % auf einen neuen Höchstwert von etwas mehr als fünf Millionen zugelegt.

Seit 2009 gehen die Nächtigungen im Sommer kontinuierlich nach oben. 18,7 Millionen im bisherigen Sommer bedeuten den höchsten Wert seit 1994 (18,9 Mio.). Die Nächtigungen in diesem Zeitraum machen durchschnittlich 90 Prozent der Sommersaison aus, die mit 31. Oktober abgeschlossen wird.

Im September gab es für die sieben heimischen Destinationen mit Ausnahme der Region Hohe Salve positive Nächtigungszahlen. In der bisherigen Sommerbilanz gab es durchwegs positive Zahlen. Nächtigungskaiser ist die Region Wilder Kaiser mit 909.229 Bettenbelegungen (+6,3 %).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.