18.10.2017, 13:21 Uhr

Die Bäuerinnen des Bezirks on Tour!

Tiergestützte Pädagogik auf der Lunar Ranch. (Foto: LK Tirol)
BEZIRK (navi). Die alljährliche Bäuerinnenlehrfahrt führte die Bäuerinnen des Bezirks Kitzbühel auf die Lunas Ranch in Schwaz sowie ins Sellrain. Neue Ideen vermitteln, das Land besser kennenlernen: Unter diesem Motto gingen 444 Bäuerinnen aus dem Bezirk auf „Lehrfahrt“.

„Wir wollen den Bäuerinnen die Chance geben, einmal über den Tellerrand des heimischen Betriebes hinaus zu blicken und neue landwirtschaftliche Ideen und Zweige kennenzulernen, die abseits der ‚herkömmlichen‘ Landwirtschaft erfolgreich sind“, erklärt Bezirksbäuerin und LK-Vizepräsidentin Helga Brunschmid.

Pferde als Therapeuten

Erster Stopp war die „Lunas Ranch“ in Stans. Die Besonderheit des Betriebes ist die tiergestützte Intervention.
Passend zum Jahresmotto der Landwirtschaftskammer ging es im Anschluss ins Sellrain. Die dortige Landwirtschaft auf 1.700 Metern beeindruckte die Unterländer Bäuerinnen sehr, da sie mit ihren einmähdigen Wiesen für viele etwas ganz Neues war. Aber auch Probleme, wie zu wenig aufgetriebenes Almvieh, Abwanderung und Infrastruktur, wurden angesprochen. Auch wie Tourismus und Landwirtschaft Hand in Hand funktionieren können, wurde aufgezeigt: Im Alpengasthof Praxmar im gleichnamigen Bergsteigerdorf werden die Produkte aus der Landwirtschaft im eigenen Gasthof verwertet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.