27.09.2016, 13:38 Uhr

Kaufverträge Stadt - Sparkasse Kitzbühel genehmigt

KITZBÜHEL. Im Zuge der diversen Umbauten am Kitzbüheler Bahnhofsareal hatte die Stadtgemeinde Grundflächen von den ÖBB übernommen. Diese werden nun wie vereinbart an die Sparkasse der Stadt weiterverkauft.
Es handelt sich um Flächen von 923 und 2.528 Quadratmetern. Die Preise betragen 275 €/m2 sowie 95 €/m2, die Kaufsummen sind 275.347 sowie 268.450 Euro.
Im Gemeinderat gab es eine Zustimmung zu den Verträgen mit 17 Ja-Stimmen.
"Die Verhandlungen haben sich über mehrere Jahre hingezogen; wir betrachten die Flächen als Grundstücksreserven; und die Eisstockschützen erhalten hier die Möglichkeit, eine neue Stockhalle zu errichten", so Sparkassen-Vorstand Manfred Krimbacher.
0
1 Kommentarausblenden
46
Helmut Wessner aus Kitzbühel | 27.09.2016 | 18:52   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.