09.11.2016, 14:25 Uhr

Lodges in Lech und Reith

Die Gastgeberfamilien Johanna und Klaus Moosbrugger-Lettner und Richard Hauser bündeln ihre Kräfte im Projekt Kitzbühel Lodge. (Foto: KCC)

Exklusives Chalet-Konzept aus Lech startet ab Dezember auch im Kitzbühel Country Club.

REITH (niko). Wenn zwei der bekanntesten Gastgeberfamilien des Alpenraums – Johanna und Klaus Moosbrugger-Lettner vom Arlberg und Richard Hauser aus der Region Kitzbühel – gemeinsam kreativ werden und investieren, dann sind die Erwartungshaltungen groß. Gemeinsam haben sie mit der Kitzbühel Lodge ein neues Premium-Übernachtungsangebot geschaffen, das ab Dezember auf 1.000 Quadratmetern im obersten Stock des Kitzbühel Country Clubs startet. Das exklusive Chalet-Konzept, das in ähnlicher Art und Weise am Arlberg unter dem Markenzeichens des Steinbocks als Lech Lodges bereits seit 2012 erfolgreich betrieben wird, soll ab dieser Wintersaison nun auch Gäste der Gamsstadt begeistern.
„Da die Nachfrage nach unserem Angebot deutlich höher liegt, haben wir uns schon seit längerem nach einer Erweiterungsmöglichkeit umgesehen“, berichtet Johanna Moosbrugger-Lettner.

Im obersten Stock des von Richard Hauser gegründeten Kitzbühel Country Club (KCC) wurden nun die perfekten Rahmenbedingungen gefunden, um das touristische Erfolgskonzept Lech nach Reith zu transformieren. „Damit können Gäste die private Atmosphäre einer Lodge mit einer exklusiven Guten-Fee-Betreuung, aber auch den umfangreichen Services sowie den Vorzügen unseres gediegenen Club-Lebens kombinieren“, betont Hauser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.