Hochwasserschutz
Kufstein fordert Bundesheer für Assistenzeinsatz an

Kufstein setzt wegen Verklausungen auf schnelle Maßnahmen und forderte das Bundesheer für einen Assistenzeinsatz an.
14Bilder
  • Kufstein setzt wegen Verklausungen auf schnelle Maßnahmen und forderte das Bundesheer für einen Assistenzeinsatz an.
  • Foto: Barbara Fluckinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Stadt setzt Sofortmaßnahmen: Verklauste Bachläufe sollen so schnell wie möglich frei gemacht werden. 

KUFSTEIN. Nach dem Hochwasser könnte in Kufstein auch "vor" dem Hochwasser sein. Im Zuge der starken Regenfälle am 17. und 18. Juli kam es in der Festungsstadt zu Murenabgängen, überfluteten Kellern und Tiefgaragen. Auch der teilweise unterirdisch verlaufende Mitterndorfer Bach ist nun durch das Hochwasser mit Schutt und Holz verklaust. Würden nun neue Regenmassen kommen, bestünde Gefahr für ein neuerliches Hochwasser. 
 

Mehrere Maßnahmen ergriffen

Der Bürgermeister der Stadt Kufstein, Martin Krumschnabel hat in Abstimmung mit der Landeswarnzentrale Tirol und der Bezirkshauptmannschaft Kufstein deswegen mehrere Maßnahmen angeordnet.
So wird der überdeckte Bachverlauf teilweise geöffnet. Zudem wurde das Bundesheer für einen Assistenzeinsatz angefordert. Ab Donnerstag, den 22. Juli werden fünfzig Soldaten zur Verfügung stehen, um die Bachläufe von den Verklausungen zu befreien. Sollten Regenfälle oder Gewitter prognostiziert sein, werden – falls notwenig – im Bereich Mitterndorf Sandsäcke und Hochwasserschutz deponiert, um neuerliche Schäden möglichst zu vermindern.

„Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um ein künftiges Schadensereignis zu vermeiden. Daher handeln wir entschlossen und schnell“,

sagt Bürgermeister Martin Krumschnabel.

Die Bachläufe sollen von Verklausungen befreit werden und der überdeckte Bachverlauf teilweise geöffnet werden.
  • Die Bachläufe sollen von Verklausungen befreit werden und der überdeckte Bachverlauf teilweise geöffnet werden.
  • Foto: Stadtgemeinde Kufstein
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Verkehrsbehinderungen in vier Straßen

Die Maßnahmen werden umfassende Verkehrsbehinderungen mit sich bringen in der Weissachstraße, der Mitterndorfer Straße, der Salurner Straße und der Haunfeldstraße. Die Maßnahmen werden laut der Stadtgemeinde rund drei Tage in Anspruch nehmen.
Die Stadt Kufstein bittet aktuell auch alle Bürger, Wald- und Wanderwege nicht zu betreten, diese sind weiterhin gesperrt. (red)

Aktuelle Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein gibt‘s hier.

Anrainerin an Kufsteiner Kienbach: "Das war ein Inferno"
Aufräumarbeiten sind im Gange
So sieht es aktuell in Kufstein aus
Regenfälle bringen verheerendes Hochwasser in Kufstein
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Für unser neues Titelbild im Oktober suchen wir ein Foto zum Thema "Herbstfarben".
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Oktober
Zeigt her eure schönsten Herbstbilder!

TIROL. Schön langsam zieht der Herbst ins Land. Das Motto für unsere Titelfoto-Challenge Oktober lautet daher "Herbstfarben". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter Tirol“ als Titelbild. Auf die/den GewinnerIn...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen