04.11.2016, 08:57 Uhr

Brand im Dachstuhl des Parlaments

Kurz nach 8 Uhr war der Brand bereits gelöscht, nur noch ein Feuerwehrauto war vor Ort. (Foto: Anja Gaugl)

Freitagfrüh stand das Parlamentsdach in Flammen • Brand nach etwa einer halben Stunde gelöscht

INNERE STADT. Wie genau der Brand im Dachstuhl des Parlaments entstanden ist, ist noch unklar. Um 6.30 Uhr stiegen am 4. November allerdings Flammen und Rauchschwaden vom Dach des Parlaments auf. "Wir wurden von sehr vielen Passanten über die Rauchentwicklung informiert", sagt Gerald Schimpf von der Wiener Feuerwehr. Die Berufsfeuerwehr Wien war mit 70 Einsatzkräften und 17 Fahrzeugen im Einsatz. Gegen 7.40 Uhr war der Brand gelöscht.

Verletzt wurde laut Angaben der Berufsrettung Wien niemand, "die Angestellten im Parlament haben vorbildlich reagiert", heißt es von der Feuerwehr. Der Ring musste während der Arbeiten nicht gesperrt werden.

Das Parlament wird zur Zeit saniert, möglicherweise ist der Brand im Zuge dieser Arbeiten entstanden. Die genaue Ursache muss aber noch gefunden werden.

Hintergrund

Lokalaugenschein: Dem Parlament aufs Dach gestiegen
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.