Landeck: Sozialsprengel zog Bilanz

Der Sozialsprengel Landeck-Zams-Fließ-Schönwies zog bei der Generalversammlung eine erfolgreiche Bilanz.
  • Der Sozialsprengel Landeck-Zams-Fließ-Schönwies zog bei der Generalversammlung eine erfolgreiche Bilanz.
  • Foto: SGS Landeck-Zams-Fließ-Schönwies
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LANDECK. Der Sozial- und Gesundheitssprengel (SGS) Landeck-Zams-Fließ-Schönwies hielt am 25. April 2017 die jährliche Generalversammlung im Sprengelstützpunkt ab. Der SGS hat sich im Jahr 2016 strukturell, personell und organisatorisch stark weiterentwickelt und seine Hausaufgaben gemacht, berichteten Obmann Anton Pircher und Geschäftsführerin Doris Habicher.
In der Hauskrankenpflege und Heimhilfe wurden 2016 35.000 Leistungsstunden bei Klienten erbracht. Es war ein leichter Rückgang bei der Nachfrage im Bereich der Heimhilfe zu verzeichnen. Mit den nun 14 Fahrzeugen (eine Neuanschaffung 2016) wurden 142.000 Kilometer gefahren. Täglich wurden durchschnittlich zwölf Routen für die Hauskrankenpflege und 15 Routen für die Heimhilfe erledigt.
Die interne Struktur wurde auf eine breitere Führungsbasis gestellt (Einführung einer Bereichsleiterebene) und somit fit für die Herausforderungen der Zukunft gemacht. Es wurde die Stelle der Mobilen Sozialarbeit ergänzend zum bisherigen Angebot aufgenommen (Stelleninhaberin: Manuela Juen). Corinna Zangerl ist seit April 2017 als Assistentin der Geschäftsführung tätig. Ein neues EDV-Programm unterstützt nun optimal die Klientenverwaltung und -informationsweitergabe, Diensteinteilung der MitarbeiterInnen und Leistungsabrechung. Das neue Zuhause wurde bezogen und die Mieträumlichkeiten wurden beim ersten Tag der offenen Tür im Mai 2016 feierlich eingeweiht und der SGS wurde der Heiligen Katharina von Siena unter Schutz gestellt. Die Statuten des Vereins wurden mit einstimmigem Vorstandsbeschluss den aktuellen und zukünftigen Gegebenheiten angepasst.

Finanziell gut aufgestellt

Zur finanziellen Situation erklären Obmann Anton Pircher und Kassier Heinz Frötscher: „Trotzdem, dass sich die Veränderungen auch in einem erheblichen Anstieg der Aufwände (vor allem im Personalbereich) zeigen, steht der Sprengel auf zwei gesunden Beinen und wird finanzielle Belange weiterhin mit größter Umsicht behandeln. Die Zeit der großen Überschüsse ist allerdings vorbei.“
Zusammen mit der Pflegedienstleitung und der Geschäftsführung bilden die 44 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ein starkes, stabiles und motiviertes Team. „Zur Zeit suchen wir noch nach einer PflegeassistentIn, ansonsten ist unser Team komplett.“, erklärte Habicher.

Herausforderungen gemeistert

im Anschluss gaben Geschäftsführerin Habicher und Pflegedienstleiterin Birgit Zangerl einen Einblick in den Arbeitsalltag: „Die großen Veränderungen haben wir gemeinsam gut überstanden und die täglichen Herausforderungen in der Pflege und Betreuung unserer rund 240 Klienten werden vom Team gemeinsam gemeistert. Freude bei der Arbeit und ein ehrlicher Umgang wird bei uns großgeschrieben. Die neuen MitarbeiterInnen wurden herzlich willkommen geheißen, auch die neue Stelle der Mobilen Sozialarbeit wurde bestens integriert. Das hausinterne Netzwerk der ehrenamtlich Tätigen (z.B. Selbsthilfegruppe Sonneblume, Demenzberatung und psychoonkologische Beratung) wird für den SGS immer noch wichtiger, da die Klienten 2016 diese Hilfs- und Unterstützungsangebot 2016 vermehrt in Anspruch genommen haben – +10 Prozent bei den Betreuungsstunden.“
Der Mensch und seine Gesundheit steht nicht nur nach außen bei der Betreuung von pflegebedürftigen Menschen im Mittelpunkt. Auch intern hat sich der SGS das Ziel gesetzt, auf die Gesundheit der MitarbeiterInnen zu schauen. Mit dem Projekt „sgs.und – lebe und arbeite lange gesund“ fiel 2016 der Startschuss für die betriebliche Gesundheitsförderung, welche u.a. mit den Fördermitteln des Fonds gesundes Österreich und der TGKK finanziert wird.
Vorstandsmitglied Bgm. Siegmund Geiger, wies daraufhin, dass mit der Eröffnung der psychiatrischen Tagesklinik in Zams und den in naher Zukunft entstehenden, zusätzlichen Pflegeeinrichtungen in Zams, auch neue Herausforderungen auf den SGS zukommen werden. Obmann und Geschäftsführung erklären, dass man sich bereits jetzt schon darauf vorbereitet (zB. bei der Auswahl von neuen MitarbeiterInnen, bei der Auswahl von Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten und bei der Optimierung von internen Prozessen).

Vorstandswahlen

Dem langjährigen Rechnungsprüfer Otmar Stark aus Zams wurde größter Dank ausgesprochen für seine ehrenamtliche Tätigkeit, welche er damit niederlegte. An seine Stelle tritt Rosemarie Reinstadler, welche gemeinsam mit Wolfgang Huter die Rechnungsprüfung übernehmen wird. „Außergewöhnlich ist die ehrenamtliche Leistung von Hermann Schöpf, der als Gründungsmitglied bereits vor 30 Jahren und bis heute im Vorstand des SGS tätig war und ist“, lobte Wolfang Jörg.
Der einstimmig wiedergewählte Vorstand setzt sich zusammen aus: Obmann Anton Pircher (Pfarre Maria Himmelfahrt), Obmann Stv. Wolfgang Jörg (Gemeinde Landeck), Kassier Heinz Frötscher, Schriftführer Hermann Schöpf (Bezirksfürsorgeverein Landeck), Siegmund Geiger (Gemeinde Zams), Hans-Peter Bock (Gemeinde Fließ) und Wilfried Fink (Gemeinde Schönwies).

30-Jahr-Jubiläum

Der SGS feiert am Sonntag, den 25.6.2017 am Krahberg sein 30-jähriges Jubiläum. Der SGS möchte herzlich alle jene einladen, die mit dem Sprengel verbunden sind oder sich mit dem Sprengel verbunden fühlen. Eine detaillierte Ankündigung in der Presse wird Anfang Juni erfolgen.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.