Ergiebige Schneefälle
Lawinenschutzbauten im Paznaun zeigen Wirkung

Die Schutzbauten der Flung-Lawine in der Gemeinde Kappl.
3Bilder
  • Die Schutzbauten der Flung-Lawine in der Gemeinde Kappl.
  • Foto: WLV Tirol
  • hochgeladen von Othmar Kolp

PAZNAUN. Trotz der enormen Schneemengen konnten die WLV-Experten bei einem Erkundungsflug keine Schäden an den Lawinenschutzbauten im Paznaun erkennen.

Trotz ergiebiger Schneefälle keine Schäden

Von der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) wurde im Zuge einer Befliegung am 21. Jänner 2021 die Lawinenbahnen im Paznaun mit dem Polizeihubschrauber inspiziert. Grund waren die ergiebigen Schneefälle der letzten Woche. Um den 14. bzw. 15. Jänner 2021 konnten einige Lawinenabgänge wie z. B. die Thomastal-, Gorfennord- oder Plattental-Lawine im hinteren Paznaun beobachtet werden. Dank der bestehenden Lawinenschutzmaßnahmen kam es jedoch zu keinen Schäden oder Lawinenwirkungen bis in den Siedlungsraum.

Die Schutzbauten der Flung-Lawine in der Gemeinde Kappl.
  • Die Schutzbauten der Flung-Lawine in der Gemeinde Kappl.
  • Foto: WLV Tirol
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Die WLV-Experten konnten bei der Befliegung feststellen, dass infolge der guten Setzung der Schneedecke zwischenzeitlich die Lawinenschutzwerke aktuell nur bis zur Hälfte verfüllt sind. Somit verfügen diese noch über ausreichende Kapazitäten für die nächste Schneefallperiode. Ein positives Ergebnis der Befliegung war auch, dass trotz der enormen Schneemengen keine Schäden an den Bauwerken zu erkennen waren.

Madlein-Lawine in der Gemeinde Ischgl.
  • Madlein-Lawine in der Gemeinde Ischgl.
  • Foto: WLV Tirol
  • hochgeladen von Othmar Kolp

WLV-Schutzbauten haben gute Wirkung gezeigt

Patrick Siegele, Gebietsbauleitung Oberes Inntal der WLV, hält nach diesem Erkundungsflug fest: „Die Schutzbauten der WLV haben gute Wirkung gezeigt und trotz der ergiebigen Schneefälle bestehen ausreichend Reserven, um weitere Schneemengen zurückhalten zu können. Auch die Lawinendämme wurden beim Flug begutachtet und es konnte festgestellt werden, dass für den weiteren Winterverlauf die Schutzwirkung für den Siedlungsraum gewährleistet ist.“

Die Sattelwald-Lawine in der Gemeinde Kappl.
  • Die Sattelwald-Lawine in der Gemeinde Kappl.
  • Foto: WLV Tirol
  • hochgeladen von Othmar Kolp
LH Platter machte sich ein Bild vom aktuellen Stand beim Schutzbau am Zeinsbach - mit VIDEO

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen