Treffpunkt für Sportbegeisterte
Calisthenics-Park in Zams eröffnet

Können sich über ein gelungenes Projekt freuen: der Calisthenics-Park wurde gesegnet und offiziell seiner Bestimmung übergeben.
280Bilder
  • Können sich über ein gelungenes Projekt freuen: der Calisthenics-Park wurde gesegnet und offiziell seiner Bestimmung übergeben.
  • hochgeladen von Dr. Johanna Tamerl

ZAMS (jota). Körpertraining, das Spaß macht und mit dem eigenen Körpergewicht arbeitet, steht bei Calisthenics im Vordergrund. Der 110m2 große Park in Zams wurde feierlich gesegnet und offiziell seiner Bestimmung übergeben.
Ideengeber Julian Platter begeisterte mit seiner Vorstellung eines Fitnessparks die Jugendgemeinderäte Dominik Haid und Fabian Burger, die gemeinsam mit Christoph "Giggo" Wolf sowie Planungsausschussobmann Mathias Venier die Umsetzung forcierten.
"Es ist für jeden geeignet - Kinder, Jugendliche, Ältere, Übergewichtige oder Sportler", betont Christoph Wolf, der den neuen Park als Treffpunkt für Sportbegeisterte sieht. "Jeder kann hier das ganze Jahr kostenlos im Freien trainieren", so die Philosophie der Beteiligten. Die Gerätschaften wurden TÜF-gerecht errichtet und bei der offiziellen Eröffnung zeigten David Jandrisevits, Marco Juretic, Tobias Gruber und Stefan Mair, Mitglieder des Tiroler Vereins Gravity Breakers, welche Übungen damit möglich sind. Eine Pole-Bar wurde nicht nur für Mädchen aufgestellt, Carmen Wolf aus Imst zeigte mit ihren Mädels, was Körperbeherrschung heißt.
Christoph Wolf stellte auch sein neues Charity-Projekt "Give us 2" vor. Auftaktveranstaltung ist am Sonntag, 18.8.2019 um 18:00 Uhr im Calisthenics-Park. "Dabei wird ein Arzt Freiwillige betreuen und die Teilnehmer werden drei Monate lang von einem Trainer individuell begleitet." Es können Schwerpunkte auf Gewichtsabnahme oder Muskelaufbau gelegt werden. "Pro verlorenem Kilo werden 20 Euro für einen guten Zweck, wie für die Kinderkrebsforschung, gespendet, das Training ist für die Teilnehmer kostenlos und wird von der Raiba gesponsert", so Wolf. "Wir wollen wieder mehr Leute zum Sport bringen und sie begeistern", freut sich Wolf.
Dank gab es auch seitens des Bürgermeisters. "Ich hoffe, dass der Park viel genutzt und zu einem sportlichen sowie sozialen Treffpunkt wird", erklärt Bgm. Siggi Geiger. Begeistert zeigte sich auch Vizebgm. Josef Reheis.
Die Segnung nahm Diakon Johannes Schwemberger vor. "Wir können hier von jungen Menschen etwas lernen", so Schwemberger.
Der Calisthenics-Park kostete ca. 50.000 Euro, davon wurden 20.000 Euro durch Sponsoren aufgetrieben.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen