Corona-Virus
ASFINAG-Mitarbeiter im Einsatz

Winterdienst ist gewährleistet: Mitarbeiter waren im Bereich der Pack auf der A2 Südautobahn heute Nacht im Einsatz.
  • Winterdienst ist gewährleistet: Mitarbeiter waren im Bereich der Pack auf der A2 Südautobahn heute Nacht im Einsatz.
  • Foto: ASFINAG
  • hochgeladen von Simone Koller

Helden des Alltags: Mitarbeiter der ASFINAG sind rund um die Uhr auf den Autobahnen und Schnellstraßen im Einsatz.

PACK. Vergangene Nacht musste die Winterdienstflotte der ASFINAG aufgrund der Niederschläge ausrücken, die teilweise knapp 15 Zentimeter Neuschnee bescherten. Die Mitarbeiter gewährleisten momentan Mobilität und Sicherheit unter größtem Gesundheitsschutz und tragen einen großen Teil dazu bei, dass die österreichweite Versorgung aufrecht erhalten bleibt.

Klares Ziel 

Die Mobilität muss für alle, die jetzt im Einsatz für die Gesellschaft sind, sicher gestellt sein. Dies gilt speziell für den Lkw-Verkehr: Mehr als 7.000 Stellplätze an den Autobahnen und Schnellstraßen stehen den Lenkern des Schwerverkehrs für Ruhepausen zur Verfügung. 
Unter Einhaltung hoher Hygienestandards an den Rastplätzen stellt die ASFINAG in dieser herausfordernden Zeit somit mehr als 98 Prozent aller Lkw-Stellplätze bereit. Außerdem sind alle ASFINAG Rastplätze – sowohl für Pkws als auch den Schwerverkehr – geöffnet: Diese umfassen 52 Rastplätze und 87 Raststationen.

Versorgung aufrecht erhalten 

Die ASFINAG bietet auf allen Streckenabschnitten der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich freie Parkplätze für Lkw-Fahrer, die derzeit mit der Aufrechterhaltung der Lieferketten beschäftigt sind. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass die Versorgung in Österreich funktioniert. Wir sind in enger Abstimmung mit unseren Nachbarländern und beobachten die Situation auch an den Grenzübergängen genau. Sollte sich weiterer Handlungsbedarf ergeben, können wir rasche Maßnahmen setzen“, sagt die zuständige Klimaschutzministerin Leonore Gewessler. Die Lkw-Lenker leisten einen zentralen Beitrag in der aktuellen Krise. 

24 Stunden im Dienst 

Die Mitarbeiter der ASFINAG sind österreichweit rund um die Uhr im Einsatz: Sie überwachen mehr als 2.200 Kilometer Strecken sowie 165 Tunnels und steuern die Verkehrsströme. Dabei wird garantiert, dass jeder Einzelne sowie der entscheidende Güterverkehr sicher unterwegs sind und Lieferketten aufrecht bleiben. „Die ASFINAG sieht sich ganz besonders jetzt in der Verantwortung. Wir konzentrieren uns auf die Aufrechterhaltung einer jederzeit funktionstüchtigen Autobahn-Infrastruktur“, so die ASFINAG-Vorstände Josef Fiala und Hartwig Hufnagl, „wir danken dabei all unseren Mitarbeitenden, die derzeit im Krisenstab der ASFINAG, vor allem aber direkt auf der Strecke für alle Österreicher unterwegs sind.“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen