Als Sternsinger von Tür zu Tür

Sternsinger-Nachwuchs aus Göß: Julia trägt mit großer Freude den Stern.
3Bilder
  • Sternsinger-Nachwuchs aus Göß: Julia trägt mit großer Freude den Stern.
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. Die Sternsingerinnen und Sternsinger der Katholischen Jungschar klopfen im heurigen Winter bereits zum 60. Mal an die Türen der Menschen in Österreich. Im Winter 1954/55 waren die ersten Sternsinger unterwegs. Mit großartiger Unterstützung der Bevölkerung wurde daraus die größte österreichische Solidaritätsaktion für notleidende Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Heuer bringen Caspar, Melchior und Balthasar zum 60. Mal die weihnachtliche Friedensbotschaft. Die gesammelten Spenden ermöglichen rund einer Million Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika ein besseres Leben.

Unterwegs in Göß
Im Bezirk Leoben sind ebenfalls viele Kinder und Jugendliche als Sternsinger unterwegs. Bereits am frühen Vormittag des 2. Jänner waren Mattheo, Julia, Lorenz und nochmals Mattheo in Leoben-Göß unterwegs, begleitet von Birgit Trammer von der Pfarre Göß. Mit großem Enthusiasmus zogen sie von Tür zu Tür. Nicht immer wurde ihnen geöffnet. Doch die Enttäuschung über verschlossene Türen haben Menschen, die sie freundlich empfangen haben, wettgemacht.
Auch Sternsinger leiden unter Nachwuchsmangel. Deshalb waren Elisabeth Weinberger, Anna Rieger und Kurt Ferstl, die das Pensionsalter bereits erreicht haben, ebenfalls als Sternsinger unterwegs. Ferstl, ehemaliger Lateinprofessor am Gymnasium Leoben, erklärte die Bedeutung der Buchstaben C + M + B: "Das bedeutet nicht Caspar, Melchior und Balthasar, sondern Christus mansionem benedicat, auf Deutsch übersetzt: Christus segne dieses Haus." Wolfgang Gaube

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.