Versprochen und gehalten: prominenter Besuch zum "Hunderter"

Landeshauptmann Franz Voves gratulierte Johann Weiklmeier zum 100. Geburtstag.
  • Landeshauptmann Franz Voves gratulierte Johann Weiklmeier zum 100. Geburtstag.
  • Foto: Land Steiermark
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

HIEFLAU. Hoher Besuch in Hieflau: Landeshauptmann Franz Voves gratulierte Johann Weiklmeier zum 100. Geburtstag. Bei einem zufälligen Treffen vor drei Jahren, hatte der steirische Landeschef versprochen, dem Jubilar zum "Hunderter" einen persönlichen Besuch abzustatten. Versprochen und gehalten: Vergangene Woche kam Franz Voves in Begleitung des Hieflauer Bürgermeisters Günther Auer und der Gemeinderäte Gisela Steiner, Franz Mayer und Willi Auer zur Geburtstagsfeier. Mit einem Landeswappen aus Keramik und einem Buch mit den schönsten Bildern der Steiermark als Geschenk.
Johann Weiklmeier wurde am 1912 in Westfalen (Deutschland) geboren. Seine Eltern waren aus Eisenerz ausgewandert, hatten aber großes Heimweh nach der Erzbergstadt. Ihr Sohn Johann, der hier die Volksschule besucht hatte, kam nach einer Lehre als Werkzeugschmied mit 23 Jahren wieder zurück und arbeitete bei der Voestalpine als Rohrschlosser. Im zweiten Weltkrieg wurde Weiklmeier verwundet, nach seiner Rückkehr heiratete er seine Johanna und wurde Gendarmeriebeamter in Hieflau. 1973 trat er in den Ruhestand und unternahm mit seiner Gattin ausgedehnte Reisen. Der Tod seiner Frau im Jahr 1999 hat ihn schwer getroffen. Doch Johann Winklmeier hat seinen Lebensmut nicht verloren. Sofern es das Wetter erlaubt, ist er mit seinem Elektrofahrzeug, das er "Gefährt" nennt unterwegs und sorgt ob seiner Rüstigkeit für Erstaunen.

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.