21. Murtal Classic in St.Michael
Die Motoren und die Begeisterung glühten

Das Eintreffen der Fahrzeuge wurde schon erwartet.
210Bilder

Heißer Asphalt und strahlend blauer Himmel. Ein besseres Wetter kann es für eine Veranstaltung wie die Murtal Classic nicht geben. Starten Sie die Motoren!

Oldtimer hautnah

192 Fahrzeuge rollten nacheinander in den alten Dorfkern von St.Michael ein. Vorne weg einige interessante Motorräder. Bei einer kurzen Pause blieb dann auch immer Zeit sich diese und die Autos näher anzuschauen. Und auch ein Plausch mit den Fahrern war drin. Aber dann ging es los, schließlich läuft die Zeit.

Dorffest

Im Rahmen des Dorffestes passt der Checkpoint der MC hervorragend ins Programm. Musik, Kulinarisches, gut gelaunte Zuschauer und viel zu sehen, das macht ein gutes Fest aus. Und wenn die Fahrzeuge hupend einfahren dann ist eine gewaltige Stimmung, die Jung und Alt mitreisst.

2. Etappe

Der Checkpoint in St.Michael gehört zur 2. Etappe der Murtal Classic. Gestern gings bei der 1. Etappe von Knittelfeld über St.Lambrecht, Großlobming und wieder retour. Natürlich auch mit einigen Zwischenstopps. Ab 19.00 Uhr erfolgt dann der Stadt Grand Prix in Knittelfeld, wo die Fahrer noch einmal ihr Können zeigen.

Corvette, Cobra und Porsche

Zu sehen gab es wieder allerhand Gustostückerl der Automobilszene. Eine Cobra, gleich zwei Corvette, ein Jeep der US-Armee, einige Mustangs und viele mehr ließen die Herzen bei manchem höher schlagen. Und auch die Motoräder waren mit Puch, DKW und einer Harley Davidson Baujahr 1928 gut vertreten.

Ein Pflichttermin ist es auf jeden Fall, bei der Murtal Classic dabei zu sein. Und wenn das Wetter so mitspielt wie heute, dann macht es nicht nur den Fahrern, sondern natürlich auch den Zuschauern Spass.

Autor:

Sonja Hochfellner aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



11 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen