Feierliche Eröffnung des neuen Landespflegezentrums Mautern

Der Neubau Landespflegezentrum Mautern bietet Platz für 84 Bewohnerinnen und Bewohner.
  • Der Neubau Landespflegezentrum Mautern bietet Platz für 84 Bewohnerinnen und Bewohner.
  • Foto: Stefan Cugowski
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

MAUTERN. Nach rund eineinhalbjähriger Bauzeit wurde heute (7. Februar) das Landespflegezentrum in Mautern eröffnet. Nach Integration der vom Land Steiermark betriebenen Landespflegezentren in die KAGes und um langfristig die Vorgaben des Steiermärkischen Pflegeheimgesetzes zu erfüllen, wurde die Entscheidung getroffen, das bestehende Landespflegezentrum Mautern durch einen Neubau zu ersetzen. Die bauliche Abwicklung erfolgte durch das Amt der Steiermärkischen Landesregierung Abteilung 16 – Referat Landeshochbau.

Ausstattung

Das neue Landespflegezentrum verfügt über insgesamt 84 Plätze, die mit 54 Einzelzimmern und 15 Doppelzimmern in drei Wohngruppen gegliedert sind. Wesentliches Ziel der baulichen Neugestaltung war es, die Ansprüche nach zeitgemäßem Komfort, Funktionalität und bewohnerfreundlicher Wohnatmosphäre in Einklang zu bringen. Alle Wohnbereiche sind mit Fernseher, Kühlschrank und Safe ausgestattet.

Orientierung, Geborgenheit und Sicherheit

Nach dem Motto „Nicht überfordern, nicht unterfordern – aktiv halten“ präsentiert sich der nunmehr fertiggestellte Neubau als modernes Landespflegezentrum mit zeitgemäß ausgestatteten Zimmern, mit hell gestalteten Plätzen für Begegnungen und Kommunikation, mit viel natürlichem Licht, aber auch mit Orten für Rückzug.
Die Namen der einzelnen Wohnbereiche (Reitingblick, Bergmannsbrunnen, Josefiplatz) stellen einen Bezug zur Umgebung her und geben den Bewohnerinnen und Bewohnern dadurch und durch eine seniorengerechte Farbgestaltung Orientierung, Geborgenheit und Sicherheit.

Gliederung des Pflegeheims

Im Erdgeschoss des neuen Landespflegezentrums wurde mit einem Veranstaltungssaal, einer Kapelle und einer Cafeteria eine Zone der Begegnung geschaffen. Im Obergeschoss befinden sich die Wohneinheiten, Orte des Verweilens und Wege des Ausblicks sowie ein Info-Point.
Die Gestaltung des Außenbereiches wird mit Abbruch des alten Landespflegezentrums und mit der an dieser Stelle vorgesehenen Errichtung einer großzügigen Park- und Grünanlage in direkter fußläufiger Anbindung an das Ortszentrum im Sommer dieses Jahres abgeschlossen werden.

Daten und Fakten

Der Neubau wurde nach Durchführung eines Architektenwettbewerbes und nach umfassenden Planungen am Areal des alten Landespflegezentrums mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 14,5 Millionen Euro errichtet und in einer Bauzeit von nur eineinhalb Jahren fertiggestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen