Fundierte Ausbildung brachte zwölf neue Jobs

Eine Rose sowie das Zertifikat für die zam-Ausbildung "New Skills Handel aktiv" erhielten die Teilnehmerinnen, die ab Mitte März in der neuen Filiale von Kastner & Öhler im LCS Leoben beschäftigt sein werden.
6Bilder
  • Eine Rose sowie das Zertifikat für die zam-Ausbildung "New Skills Handel aktiv" erhielten die Teilnehmerinnen, die ab Mitte März in der neuen Filiale von Kastner & Öhler im LCS Leoben beschäftigt sein werden.
  • hochgeladen von Astrid Höbenreich

LEOBEN. Die Idee entstand im Sommer vergangenen Jahres. „Das AMS Leoben ist aufgrund der vielen Bewerberinnen um einen Arbeitsplatz im erweiterten LCS – und hier speziell bei Kastner & Öhler - an uns herangetreten, ob wir eine Ausbildung für Frauen im Bereich Handel durchführen würden. Ziel dieser Ausbildung sollte es sein, Frauen, die entweder schon Erfahrung im Handel haben oder aber Neueinsteigerinnen sind, auf die aktuellen Anforderungen des Berufsbilds zu schulen und beim Wiedereinstieg ins Berufsleben zu begleiten“, erzählt Anita Bauer, Regionalleiterin des Zentrums für Ausbildungsmanagement (zam) Leoben über den Start der extra dafür konzipierten Ausbildung „New Skills Handel aktiv“.

Stelle bei Kastner & Öhler

Nach intensiver und rascher Planungsphase zwischen AMS und zam Leoben sowie Anita Jurina, Personalentwicklerin der Firma Kastner & Öhler, ging die Ausbildung für 15 Teilnehmerinnen am 9. Oktober los. Zwölf Frauen aus der Initiative bewarben sich dabei konkret um eine Stelle bei Kastner & Öhler, der Mitte März eine Filiale im LCS Leoben eröffnen wird. Alle Bewerberinnen konnten Anita Jurina überzeugen. Ihnen wurde ein Dienstverhältnis ab 1. Februar zugesagt (drei Frauen für die Gigasport-Filiale und neun Frauen für die Kastner & Öhler-Filiale).

Gebührend gefeiert

Dieses tolle Ergebnis wurde nun in feierlichem Rahmen zwischen den zwölf Teilnehmerinnen, dem zam Leoben und im Beisein von Helmut Wiesmüller, Geschäftsstellenleiter des AMS Leoben, Marion Gracher, zam-Kursbetreuung AMS Leoben, Anita Jurina, Personalentwicklerin Kastner & Öhler, sowie David Schütze, Key Account Manager WIFI Steiermark, gebührend gefeiert.
„Es ist immer schön, wenn Initiativen gemeinsam mit Firmen zum Erfolg führen. Ich bin froh, dass wir die Zusammenarbeit mit dem zam und Kastner & Öhler gefunden haben. Auf diese Weise ging das Ziel für alle auf. Diese Ausbildung ist durch die enge Kooperation mit dem Unternehmen ein Vorzeigeprojekt“, betonte Helmut Wiesmüller, Geschäftsstellenleiter des AMS Leoben. Anita Jurina, Personalentwicklerin von Kastner & Öhler, freut sich über die zwölf neuen Mitarbeiterinnen: „Die Frauen haben eine fundierte Ausbildung, die sie für die Zukunft mitnehmen. Ich hätte mir nie gedacht, dass wir das gesamte Team, das sich bei uns beworben hat, übernehmen werden.“

Win-win-win-Situation

David Schütze vom Wifi Steiermark bezeichnete das Projekt als Win-win-win-Situation. „Die ersten Gewinner sind die Frauen, die ihre Ausbildung abgeschlossen und ein Dienstverhältnis erhalten haben. Der zweite Gewinner ist das zam, weil es eine Ausbildung mit hundert Prozent Erfolgsquote durchgeführt hat, und der dritte Gewinner ist Kastner & Öhler, der zwölf perfekte neue Mitarbeiterinnen bekommt.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen