Kindersicherheitsolympiade machte Halt in Leoben

Als Tagessieger der "Safety Tour" in Leoben gingen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Josef-Krainer-Volksschule in Gai hervor.
  • Als Tagessieger der "Safety Tour" in Leoben gingen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Josef-Krainer-Volksschule in Gai hervor.
  • Foto: Debeletz
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

233 Schulkinder aus 12 Schulklassen nahmen an der "Safety Tour" im Bezirk Leoben teil. 

LEOBEN. Leoben gilt bereits als Fixpunkt der "Safety Tour" und so machte die "Kindersicherheitsolympiade" auch heuer wieder Halt auf dem Hauptplatz. Trotz schlechten Wetters starteten die Kinder pünktlich um 9 Uhr mit voller Freude und Aufregung die Safety-Tour des Bezirkes Leoben. Eröffnet wurde diese gemeinsam von Bürgermeister Kurt Wallner und den Kindern, wobei das "olympische Feuer" von zwei Schülern entfachtet wurde, die am Vortag ihren Geburtstag feierten.  Auch viele Ehrengäste zeigten mit ihrer Anwesenheit die Wertschätzung dieser Veranstaltung.

Volksschule Gai als Sieger

Für die Vorbereitung und Organisation der Veranstaltung zeichneten Alexander Debeletz und Heribert Uhl mit dem Bezirks- und Landesteam des Steirischen Zivilschutzverbandes verantwortlich. Insgesamt nahmen zwölf Schulklassen mit 233 Schulkindern an den Sicherheitsspielen teil. Mit 311 erreichten Punkten sicherte sich die 4. Klasse der Josef-Krainer-Volksschule Gai den Bezirkssieg und wird beim Landesfinale am 6. Juni in Judenburg den Bezirk Leoben vertreten.

Verdienstmedaillen

Im Rahmen der Kindersicherheitsolympiade wurden die beiden Gemeinderäte Manfred Schmid und Alfred Reinwald mit der Bronzenen Verdienstmedaille des Österreichischen  Zivilschutzverbandes ausgezeichnet.
In der Pause präsentierte die Austrian Mantrailing Academy rund um Armin Ertler seine Arbeit mit den Rettungshunde. 

Über die Sicherheitsolympiade 

Der Österreichische Zivilschutzverband veranstaltet für Volksschüler der 3. und 4. Klassen im Zeitraum April bis Juni die österreichweite Kindersicherheitsolympiade. Auf dem Programm stehen mehrere Klassenbewerbe und Spiele, in deren Rahmen die Kinder nicht nur ihr vorhandenes Sicherheitswissen testen, sondern auch ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen können. Im Vordergrund steht aber die Chance, durch Spiel und Spaß bewusst Selbstschutz zu lernen.
Es gibt Ausscheidungen in allen Bundesländern mit Bezirksbewerben und einem großen Landesfinale. Beim abschließenden Österreich-Finale ermitteln die neun Landessieger den Bundessieger der Kinder-Sicherheitsolympiade.

Autor:

WOCHE Leoben aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.