23.11.2016, 13:47 Uhr

Eine MISCHung aus Tagebuch und Nacherzählung

David Misch präsentiert am 1. Dezember in Leoben sein Buch "Randonbée.

Der Extremsportler David Misch hat über seine Erlebnisse im Ultracycling ein Buch geschrieben.

LEOBEN. Eine Facebook-Eintragung des Extremsportlers Christoph Strasser hat uns neugierig gemacht: "David Misch, ein guter Freund und Trainingskollege von mir, hat seine Erlebnisse beim Race Across America 2013 in sehr authentischer Manier festgehalten. Sein Buch erscheint beim Egon-Theiner-Verlag. Ich habe schon viele Bücher von Radfahrern und auch über das RAAM gelesen, doch ,Randonnée' sticht aus dieser Masse heraus. Es ist mitreißend geschrieben und lässt einen nicht mehr los. Gänsehaut-Feeling ist garantiert!"

Tagebuch eines Extremsportlers

Kurze Zeit später saß David Misch im Leobener WOCHE-Büro und hat uns – mit berechtigtem Stolz – sein Buch präsentiert. "Randonnée" kommt aus dem Französischen und bedeutet "Ausfahrt", "Tour". Ultracycling-Wettbewerbe – so nennt man im Fachjargon Nonstop-Radrennen jenseits der 24 Stunden– hat der in Wien gebürtige Misch bestritten und dabei zahlreiche Erfahrungen gesammelt. Während seines Erdölgeologie-Studiums an der Montanuniversität hat er viel Zeit für den Sport aufgewendet. "30.000 Kilometer bin ich im Jahr auf dem Fahrradsattel gesessen, bis zu 30 Stunden pro Woche habe ich trainiert", erzählt er. Misch hat eine Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Montanuni gefunden. Er lebt mit seiner Frau Claudia und seiner 15 Monate alten Tochter Jana in Leoben. Familie und Beruf haben den Sport in den Hintergrund gedrängt.


Höhen und Tiefen

Aber er hat Zeit gefunden, ein Buch zu schreiben. Seine Erlebnisse teilt er in einer Mischung aus Nacherzählung und Tagebucheinträgen. "Randonnée" ist eine Reise durch den Ultracycling-Sport und alledem, was damit zusammen hängt.
"Mir war wichtig, den Lesern einen ehrlichen, ungeschminkten Blickwinkel hinter die Kulissen dieses Sports zu eröffnen." Misch erlebte einige der schönsten, aber auch schwersten Momente seines Lebens. Aufzeigen will er, dass auch ein "Durchschnitts- typ" Unvorstellbares leisten kann, wenn er es nur aus eigenem Antrieb und den richtigen Gründen tut.
Am 1. Dezember stellt er in Leoben sein Buch vor (siehe Infokasten). Wer bis dahin nicht warten will, findet "Randonnée" im Buchhandel, beispielsweise bei Leykam im LCS Leoben.


Termin:

Prof. Reinhard Sachsenhofer liest aus dem Buch von David Misch: "Randonnée"
Donnerstag, 1. Dezember, 18.30 Uhr, Bibliothek der Montanuniversität Leoben, Franz-Josef-Straße 18, Eingang Hauptgebäude, 1. OG
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.