Max-Theurer zu Gast in Pichlarn

Die Mitwirkenden freuten sich über eine gelungene Veranstaltung.
49Bilder
  • Die Mitwirkenden freuten sich über eine gelungene Veranstaltung.
  • hochgeladen von Elena Gugganig

Im Rahmen der Konferenz des österreichischen Pferdesportverbandes tagten am 25. Juni neue Landespräsidenten unter der Führung der Präsidentin des österreichischen Pferdesportverbandes, Elisabeth Max-Theurer, in Schloss Pichlarn. Die vom Reitverein Irdning organisierte Veranstaltung setzte es sich als Ziel, die Verbindung zwischen Tradition und Moderne weiter aufrecht zu erhalten bzw. aufs Neue darauf aufmerksam zu machen. Um dies zu verdeutlichen wurden Ehrengäste und Tagungsteilnehmer in der Kutsche zum Hotel geleitet, in Begleitung von zwei Damensattelreiterinnen, Brigitte Neuper und Karoline Schneeberger. So konnte die typisch ländliche Aufmachung bestens vermittelt werden. Hoteldirektor Engelbert Lainer-Wartenberg empfing seine Gäste feierlich und begrüßte sie aufs herzlichste. Auch eine Abordnung der Marktmusikkapelle Irdning unter der Leitung von Kapellmeister Günther Hirschegger spielte Märsche zu Ehren der erschienenen Präsidentin.
Sinn dieser Veranstaltung war es, vernünftige Zukunftsstrategien für den österreichischen Pferdesport zu entwickeln sowie die Teilnehmer der Weltreiterspiele 2018 zu entsenden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen