Neue Corona-Vorschriften treffen heimische Klubs hart

Fußball schauen und im Stehen ein Bier genießen, wie hier in Stein/Enns, wird es 2020 nicht mehr geben.
  • Fußball schauen und im Stehen ein Bier genießen, wie hier in Stein/Enns, wird es 2020 nicht mehr geben.
  • Foto: Marl
  • hochgeladen von Gerald Marl

Ab 23. Oktober ist die heimische Fußballwelt um einige schmerzhafte Verordnungen reicher. Die Bundesregierung hat im Kampf gegen das Coronavirus neue Maßnahmen beschlossen, die den Fußball hart treffen. 

Obergrenze zwölf Fans
Bei Veranstaltungen ohne Sitzplatz-Zuweisungen sind nun indoor maximale sechs, outdoor höchstens zwölf Personen (plus minderjährige Kinder) erlaubt. Das gilt auch für alle Fußballplätze ohne zugewiesene Sitzplätze. Zur Anwendung wird diese Regelung aber kaum kommen. Die betroffenen Klubs werden sich wohl mit nummerierten Bierzeltbänken und Gartensesseln zu helfen wissen. Damit erhöht sich die erlaubte Kapazität auf max. 1.500 Gäste. Die durchgehende Maskenpflicht gilt aber in jedem Fall.

Kantinen bleiben geschlossen
Wesentlich härter trifft die Vereine das Verbot der Ausgabe von Speisen und Getränken. Neben den zu erwartenden Verlusten durch daheimbleibende Fans fallen daher vorerst auch einmal alle Kantineneinnahmen der Pandemie zum Opfer. Zumindest der Spielbetrieb sollte unter diesen Prämissen aber gesichert bleiben. Auch der aktive Sport selbst soll aufrecht bleiben, da dank der Präventionskonzepte und der Disziplin aller Beteiligten bis heute kaum Clusterbildungen bekannt sind. Die für die Durchführung der Sportart notwendigen Personen inkl. Ersatzspieler, Betreuer und Schiedsrichter sind nicht von Beschränkungen betroffen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen